Frage von mamabaer, 805

WARUM kein Vibrationstraining in der Schwangerschaft?

Hallo Ihr Lieben, diese Frage beschäftigt mich schon eine Weile. Ich finde überall nur die pauschale Info in der Schwangerschaft auf Vibrationstraining zu verzichten oder auch mal ein "ein Abort ist nicht auszuschließen". Ich bin jetzt in der 32. SSW - Angst vor einem Frühabort habe ich also keine. Grundsätzlich interessiert mich auch der genaue Mechanismus, der eine Schwangerschaft zur Kontraindikation macht. Was GENAU soll passieren und warum (in der Früh- sowie in der Spätschwangerschaft). Darf man kein vollständiges Training auf der Platte absolvieren oder darf ich mich nicht mal zum Testen des Gerätes kurz drauf stellen? Außerdem kann man die Platte ja auch passiv nur Masssage oder zum Dehnen nutzen - was ist damit? Denn grundsätzlich fällt mir kein wirklicher Grund ein, die Platte nicht im "Wohlfühlbereich" zu verwenden. Helft mir bitte weiter - was habe ich übersehen?

Antwort
von whoami, 734

Sicherlich gibt es zu dem Thema noch keine Erkenntnisse (wer würde schon die Gesundheit seines ungeborenen KIndes aufs Spiel setzen!?), aber ich - wäre ich eine Frau, und schwanger - würde darauf verzichten! Ich kann mir nicht vorstellen, dass erhöhte Vibrationen einem Ungeborenen gut tun!!! Vielleicht will das kleine Bündel noch seine Ruhe und seine Nähe zur Mutter genießen, ohne von einem "pneumatischen Hammer" gestört zu werden!?

Antwort
von LLLFuchs, 805

Nun könnte man die Behauptung ins Feld führen "Vibrationsplatten-Training taugt überhaupt nichts". Das ist im grossen und ganzen wahr, ist aber auch nicht die absolute Wahrheit. Einerseits sind diese Geräte in der Reha angebracht, für einen Workout ist die Wirkung umstritten und für die Ausdauer vernachlässigbar.

Mir stellt sich die Frage deshalb anders herum: Warum willst Du Dich auf die Platte stellen? Weshalb muss es gerade jetzt sein?

Nun noch ein Beispiel aus der Praxis. Ein LKW kippt eine Ladung Sand auf der Baustelle. Bei diesem Vorgang ist oft ein brummend/schepperndes Geräusch zu hören. Was ist das? Genau, ein Vibrator. Und wozu ist der gut? Er soll fest gepressten Sand auf der Ladefläche lösen und damit die Entleerung verbessern. Muss ich meinen Gedankengang weiter führen??

Viele Grüsse LLLFuchs

Antwort
von Pistensau1980, 677

Training auf der Vibrationsplatte kann einen Schwangerschaftsabbruch auslösen, das solltest du erst mal so hinnehmen. Wie das genau passiert, solltest du eher in einem Medizinforum fragen, als auf einer Sportplattform. Und ganz wichtig: Bei der Frage ob und was du machen darfst, hör bitte ausschließlich auf deinen Arzt und nicht auf irgendwelche Leute im Internet, von denen du weder die Qualifikation, noch die Intentionen kennst.

Also auch wenn dir jemand hier sagt, dass die Sorge völlig unbegründet ist und du ruhig auf die Vibrationsplatte gehen sollst, tu es bitte nicht, sondern sprich mit deinem Arzt darüber. Und das auch dann, wenn sich die Erklärung, die mitgeliefert wird, plausibel anhört.

Kommentar von mamabaer ,

Also mit anderen Worten, "Schwangerschaft = Kontraindikation für Vibrationsplatte" ist ein auswendig gelerntes Statement, das zu hinterfragen sich nicht lohnt, weil sich sowieso noch nie jemand ernsthaft damit beschäftigt hat. Das hört sich für mich an wie die Pauschalbehauptung "Hohlkreuz ist schlecht". Wenn ich den Gynäkologen frage weiß er doch auch wieder nichts, weil der wiederum gar keine Ahnung davon hat, was eine Vibrationsplatte überhaupt genau macht. Alle halten sich an eine Aussage, die vermutlich aus reiner Vorsicht von den Herstellern getroffen wurde. Es geht mir ja gar nicht darum, dass ich unbedingt auf einer Platte trainieren will - ich will nur endlich mal eine differenzierte Antwort und die kriege ich hier scheinbar genausowenig wie im Medizinforum. Schade...

Kommentar von Pistensau1980 ,

Es wird schon seinen Grund haben, dass davon abgeraten wird. Den Grund kenne ich nicht und man kann ihn sicher hinterfragen, muss man aber nicht. Bevor ich mir die Mühe mache, würde ich auch eher den Sinn einer Vibrationsplatte an sich hinterfragen.

Wie auch immer, die Frage ist hier falsch aufgehoben und meiner Meinung nach ist jede Frage zu irgendeinem medizinischen Thema auf Fach- wie auch auf Laienforen im Internet falsch aufgehoben. Dazu weißt du einfach zu wenig über die Leute, die dir so antworten.

Und ja, deine Frage hört sich so an, als würdest du auf der Vibrationsplatte trainieren wollen, auch wenn du schwanger bist. Da denke ich, lieber einmal zu wenig als einmal zu viel und würde deshalb auch jedem davon abraten. Das liegt aber auch mit daran, was ich generell von Vibrationsplatten halte.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten