Frage von FaridH, 59

Warum ist Sport denn eigentlich so gesund?

Jetzt ärztlichen Rat holen
Anzeige

Schneller und persönlicher Rat zu Ihrer medizinischen Frage. Kompetent und vertraulich!

Experten fragen

Antwort
von DeepBlue, 58

Hi,

oh – da gibt es eine ganze Menge Gründe, warum Sport gesund ist. Allerdings sollte man sich bei seiner sportlichen Betätigung nicht überlasten und sich regelmäßig einem Gesundheits-Check unterziehen.

Krafttraining z.B. wird nicht nur betrieben, um Muskel- oder Kraftzuwachs zu erzielen, sondern auch um die vorhandene Kraft nebst Muskelmasse zu erhalten. So setzt bereits ab dem 25. Lebensjahr (!) ein natürlicher Verlust der Muskelmasse ein, und wer nicht aktiv dagegen vorgeht, kann bis zum 80. Lebensjahr 30 % davon verloren haben.

Ausdauersport z.B. stärkt unser Herz-Kreislauf- und Immunsystem. Regelmäßiges Training kräftigt die Herzmuskulatur und beugt Bluthochdruck vor. Bei bereits bestehendem Bluthochdruck kann dieser durch Sport gesenkt werden. Ferner wird der LDL-Cholesterinspiegel gesenkt und der HDL-Wert erhöht. Des weiteren hilft Sport Diabetes vorzubeugen bzw. bei einer bereits bestehenden Diabetes den Blutzuckerspiegel zu senken. Auch trägt Sport dazu bei, dass sich neue Knochensubstanz bildet. Das ist besonders wichtig für ältere Leute, denn ab dem 40. Lebensjahr nimmt die Knochendichte ab womit das Osteoporose-Risiko steigt.

Gruß Blue

Antwort
von MartinD28, 59

Weil der Mensch von der Natur so geschaffen ist, dass er sich bewegen kann und muss. Unser modernes Leben und unsere Bequemlichkeit hält uns allerdings häufig davon ab.

Sport kompensiert das in vielerlei Hinsicht - die Durchblutung wird verbessert, der Blutdruck normalisiert, Stützmuskulatur aktiviert und gekräftigt, Blutwerte verbessert, Lungenkapazität vergrößert, Stresshormone abgebaut, das Immunsystem gestärkt, und und und.....

Du musst Dir auch vorstellen, dass körperliches Training zuerst eine Schädigung bewirkt. Der Körper repariert dann die Schäden und verstärkt die Baustellen, um weniger Schaden zu nehmen. Das bewirkt dann den Trainingseffekt, der dann z.B. aus Muskelzuwachs, Aufbau von Blutgefäßen, und ähnlichem besteht.

Du wirst also in vieler Hinsicht stärker und widerstandsfähiger. Das macht das Gesunde aus. Und last but not least, Du fühlst Dich besser und hast auch psychisch mehr Kapazitäten!

Antwort
von MaxExpert, 22

Hi FaridH,

die letzten Antworten habe es schon gut zusammengefasst, warum Sport bzw. körperliche Betätigung eine sinnvolle Angelegenheit ist. Gerade auch die Begründung, dass wir in den letzten Jahrtausenden evolutionstechnisch zu dem wurden was wir heute sind, macht schon klar, warum wir nicht relativ plötzlich - in den letzten wenigen tausend Jahren - nur noch sitzen können und uns kaum noch bewegen.

Hierzu habe ich auch einen Artikel geschrieben, der dir gefallen könnte und zum Thema sehr passend ist: http://www.substanz-drink.de/blog/11/4_Gruende_warum_du_substanz_beim_Sport_ausp...

Und hier ein weiterer Artikel, warum neben Bewegung auch Ernährung und Selbstverwirklichung heutzutage sehr sehr wichtig ist!

http://www.substanz-drink.de/blog/16/Fitness_first_-_3_mal_mehr_vom_Leben

VG Max

Antwort
von Juergen63, 44

Der Ausdauersport stärkt das Herz-Kreislaufsystem, verhilft zu einer besseren Durchblutung und kann bedingt auch den Blutdruck etwas absenken. Darüber hinaus erweitert er die Ausdauer, was sich auch in den alltäglichen Bewegungsabläufen positiv auswirken kann. Durch den Kraftsport wird die Muskulatur gestärkt. Je stärker die Muskulatur ist desto mehr können die WS und Gelenke entlastet werden. Desweiteren stärkt der Kraftsport die Knochendichte, was im älteren Lebensabschnitt wichtig ist, da die Knochendichte mit zunehmendem Alter abnimmt. Es gibt also einige positive Effekte durch den Sport. Der Sport ist allerdings kein Wundermittel. Er hilft nicht wirklich viel wenn die Lebensumstände nicht passen. Hier sollte auf eine ausgewogene Ernährung geachtet werden. Alkohol, wenn nur wenig, Nikotin ganz meiden, das Körpergewicht angemessen halten und den Stressfaktor, soweit wie möglich ausschalten. Die Lebensumstände als solches sind die Faktoren die uns zu 85 % krank machen und mit Sport alleine kannst du dies dann nicht mehr ausgleichen.


Antwort
von Setpoint, 45

Wer sagt das Sport gesund ist??? 

Leistungssport zB ist genau das Gegenteil, das hat nichts mit Gesundheit zutun.

Inwiefern Sport der Gesundheit positiv zuträglich ist,  hängt u.a bes. von der Sportart, Intensität,Umfang und der angepassen individuallität  ab.

Joggen im GA1 Bereich hat viele gesundheitliche Vorteile ( wenn nicht schon gesundh.Einschränkungen vorliegen) im Gegensatz zu einem Marathonlauf.

Sind im Vorfeld schon  ges. Einschränkungen zu verzeichenen, kann die auch wiederum den  gegenteilige Effekt auftreten lassen.

Es kommt demnach darauf an WER,WAS und WIE den Sport ausübt!!

Wie immer (u. leider weit verbreitet) sind Pauschalisierungen irreführend.


Gruss S.


Kommentar von merdatschmi ,

"Leistungssport zB ist genau das Gegenteil"

Stimmt nicht. Wenn man die Grundlagen beherrscht, ist Leistungssport auch keine Gefahr für die Gesundheit.

Mal abgesehen von den Wettkämpfen...

Kommentar von Setpoint ,

Selbstverständlich stimmt das!

Welche Gundlagen? Wird im Training keine  wettkampforientierten Belastung durchgeführt? Was heisst Gefahr für die Gesundheit?

Leistungssport u. bes. der Hochleistungssport zielt darauf aus im Wettkampf erfolgreich zu sein, dazu wird die gesamte Lebensführung dem Ziel unterworfen .

Bis zu 6 Std tägliches Training u. in Vorwettkampfphasen noch mehr ausgeführt in mehreren TE pro Tag sind im LS (je nach Sportart) notwendig u, die erforderlichen Leistungen erbringen zu können/müssen.

LS hat objektiv mit präventiven,therap,oder rehabilitativen Aspekten von Gesundheit nichts zutun wg. den  extremen physischen (bis an die Grenzen gehend) u. psychichen Belastungen,der gesamte Organismus  einer wesentlich höheren Belastung ausgesetzt.  bes. passiven Bewegungsapparat,ZNS,Immunsystem usw!!

Das die Risiken durch geeignete Trainingsmaßnahmen/Methoden  reduziert minimiert werden können/müssen, steht ausser Frage.

Zugegebenermaßen war die Aussage provokant u. überspitzt.

Gruss S.

Antwort
von merdatschmi, 34

Wall man während man Sport macht, keine ungesunden Sachen essen kann. :)

Antwort
von SportSchnegge, 17

Ich finde, dass DeepBlue es richtig gut auf den Punkt bringt ;)

Antwort
von wakra, 21

Vielleicht findest du da auch eine Antwort: http://www.runtasia.info/2012/03/10-grunde-wieso-du-jetzt-mit-dem-laufen.html

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten