Frage von domspatz,

Warum ist mir nach dem Laufen immer so übel?

Hallo, wenn ich nach dem Laufen (45-60 min) nach Hause komme, wird mir kurz darauf regelmäßig übel. Das hält leider auch recht lange an, so 2-3 Stunden. Was kann ich machen?

Antwort von Tennisfreaker,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Ich glaube einfach, dass es nicht an dem fehlendem Wasser liegt sondern, wirklich eben an diesem Blutzuckerspiegel, dass du eben zu wenig "Energie" hast. Versuche einfach mal kurz noch vor dem Laufen etwas vielleicht leichtes zu essen, was die aber viel Energie bringt. (bloß kein red Bull!!!! ist chlecht sehr sehr schlecht, is nich zum essen, aber trotzdem) sorge eifnach dafür dass du etwas isst. Denn ohne essen ist mir auch sehr oft schwindelig und übel geworden.

Antwort von Sunnygirl1506,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Hallo, mir ist auch seit einigen Wochen immer kotzübel beim Laufen! Ich trainiere für den Halbmarathon im Oktober und bin bei 18km angekommen. 10km schaffe ich problemlos in einer Stunde, aber für 18 brauche ich immer mindestens 1:55 - weil mir so schlecht ist und ich mich nicht mehr aufs Laufen konzentrieren kann. Ganz schlimm sind dann irgendwelche Gerüche :-( Und unter der Dusche wird mir dann immer schwarz vor Augen... Und die ÜBelkeit hält auch ca. 3 Stunden an! Blut wurde gecheckt, alles in ORdung... Weiß einer, woran das liegen kann? PS. Ich trinke ausreichend, habe auch immer Trinken dabei (Wasser).

Antwort von smily,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

deine übelkeit kann auch von einem zu niedrigen blutzuckerspiegel kommen.

probier mal vor dem lauftraining einen müsliriegel zu essen und je nach dem wie lange du läufst ein kohlenhydrathaltiges getränk zum laufen mitzunehmen.

wenn das auch nichts hilft, würde ich mich an deiner stelle unbedingt durchchecken lassen. schreib vielleicht einige wochen genau mit, was und wie viel du vor,während und nach dem laufen gegessen und getrunken hast, wann, wie lange und mit welcher pulsfrequenz du gelaufen bist und nimm diese aufzeichnungen zur untersuchung mit, dann kann der sportarzt dich auch besser beraten.

Antwort von fitnesspope,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Läufst du mit Pulsmesser? es kann sein, dass du deinen Körper überforderst und in einem zu hohen Pulsbereich läufst. Versuch es doch mal in einem Pulsbereich von ca. 75% deiner maximalen Herzfrequenz zu trainieren. Wenn dir dabei noch schlecht wird, dann solltest du auf jeden Fall zum Arzt!

Antwort von oberkeuler,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Das klingt doch recht komisch, des kann alles mögliche sein (z.B.:Pfeifersches Drüsenfieber). Da musst du dich unbedingt mal sportmedizinisch durchchecken lassen!

Antwort von airwilon,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

Trinkst du ausreichend?Im Tagesverlauf sollte man schon etwas vor trinken,vor dem Lauf eine kleine verträgliche Menge, nach dem Lauf nochmal eine größere Menge Wasser.Isst du zu wenig?Oder vorm Laufen zuviel?

Kommentar von domspatz,

Hallo airwilon, ich trinke bestimmt ausreichend und das letzte mal so ca. 20 Minuten vor dem Laufen. Während des Laufens kann ich leider nichts trinken, das vertrage ich nicht.

Kommentar von airwilon,

Wenn du auch nach dem Lauf ausreichend trinkst wirklich besser durchchecken lassen, nennt sich Gesundheitcheckup mit nüchterner Blutabnahme(Termin machen)-rätselhaft ist das dir erst zu hause übel wird.Wäre schön wenn du dich später mal meldest was geholfen hat!Alles Gute!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten