Frage von slider12,

Warum ist es falsch mit gestrecktem Handgelenk den Rückschwung beim Golfspiel zu spielen?

So habe ich doch einen großen Schwungradius?

Antwort von golfcrack,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Ben Hogan hat schon relativ früh die Handgelenke angewinkelt, aber das ist nur ein Weg. Grundsätzlich spricht nichts gegen ein gestrecktes Handgelenk im Rückschwung solange a) dadurch keine Neigung entsteht, im Durchschwung dann von Außen an den Ball zu kommen und b) am Ende des Rückschwungs der Winkel im Handgelenk korrekt ist.
Beim Durchschwung sieht es dann sowieso anders aus. Da gilt es möglichst lange den Winkel zu halten und erst kurz vorm Treffmoment aufzulösen. Dadurch kommt es noch einmal zu einer besonderen Steigerung der Schlägerkopfgeschwindigkeit.
Einfach mal bei YouTube die Schwünge der Profis anschauen. Mehr zum Golfschwung gibt es hier: http://www.golf-for-business.de/golfportal/golfschwung.php

Antwort von Slicekiller,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Was soll daran falsch sein? Es gibt unterschiedliche Arten des Rückschwungs, keine davon ist falsch oder richtig.

Das gestreckte Handgelenk hat erst beim Abschwung einen Einfluss auf die Schlägerkopfgeschwindigkeit. Gestreckt und vor allem zu früh gestreckt kann man kein Tempo erreichen, ergo reduziert sich die Schlagweite. Dies wird dann in der Folge durch einen massiven Körpereinsatz versucht zu kompensieren, was aber ausser Ungenauigkeit nichts bringt. Ist ein komplexes Thema und es wird sehr viel falsch beschrieben und gemacht. Lies mal hier nach: http://www.marken-golf.de/golftechnik/

Sind Sie zufrieden mit Ihrem Besuch auf gutefrage.net?

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Wenn Sie möchten, können Sie uns hier noch Ihre Begründung hinterlassen:

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Bis zum nächsten Mal ...

Keine passende Antwort gefunden?

Verwandte Fragen

Verwandte Tipps

  • Griffwechsel im Squash Grundsätzlich gibt es im Squash von der Vorhand auf die Rückhand keinen Griffwechsel. Wenn der Ball aber ganz hinten in der Ecke ist kann man den Schläger weiter vorne am Griff nehmen und mehr aus dem Handgelenk heraus spielen, da man zu wenig Pla...

    1 Ergänzung

Fragen Sie die Community