Frage von Benny22597,

Vor dem Krafttraining (Muskelaufbau) Joggen?

Hallo Ihr lieben, meint Ihr es wäre Sinnvoll vor dem Training (Kraftsport, Muskelaufbau, Bodybuilding) sich mit Joggen warm zu machen?

Hilfreichste Antwort von Juergen63,
6 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Aufwärmen solltest du dich an den einzelnen Geräten/Übungen über 1-2 Aufwärmsätze damit die Muskulatur auf die bevorstehende Beanspruchung/Bewegung vorbereitet wird. Ein Aufwärmen über Ausdauereinheiten mobilisert nur das Herz-Kreislaufsystem, ersetzt aber keinesfalls das Aufwärmen an den Geräten. Sinnvoll wäre ein Ausdauertraining getrennt vom Krafttraining zu absolvieren. Wenn du aus Zeitgründen beides an einem Tag ausüben willst, dann mache erst das Krafttraining und danach das Ausdauertraining.

Kommentar von nsdpowerball,

„Dieses besondere Produkt hat mir auf jeden Fall dabei geholfen, meinem Swing mehr Kraft zu verleihen. Ich kann jetzt jederzeit problemlos 275 beim Abschlag schaffen. Für mich und auch für Tausende Golfer in der ganzen Welt ist dies die beste Erfindung, die jemals im Golfsport eingeführt wurde.

Padraig Harrington, einer der ersten 10 Golfspieler auf der Weltrangliste.

Kommentar von MuayThaiTom,

was erzählst du da ?

Antwort von Stefan86,
3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Hi, als erstes hätte ich gerne gewusst, wie lange du gedenkst vor dem Krafttraining joggen zu gehen? Wenn du dich 10 Minuten aufwärmen möchtest, wäre das völlig ok, du darfst aber auch nicht vergessen, dass du beim Joggen auch nicht einfach voll Aufdrehen kannst, sondern Dehnübungen etc. machen solltest. Du willst ja deinen Körper nicht schon vor deinem Krafttraining völlig in Anspruch nehmen. Falls du aber gedenkst 20 Minuten oder länger zu joggen, würde ich dir persönlich davon abraten. Erstens mal verlierst du schnell die Lust, zweitens ist das völlig unnötig. Verteile den Sport lieber auf mehrere Tage. Drittens brauchst du den Körper nicht so sehr überfordern.

Antwort von 0815runner,
2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Locker auf dem Laufband 10 min laufen, bereitet den Körper allgemein auf die folgende Belastung vor. Bei jeder übung im Krafttraining solltest du 1-2 Aufwärmsätze mit entsprechend geringen Gewichten absolvieren.

Antwort von Slick86,

halte ich garnichts von. wenn du jemand bist, der nur sehr langsam muskeln aufbaut, würde ich ohne hin nicht viel ausdauersport machen. ich habe gute erfolge damit erzielt, in dem ich mo+di und do+fr normal mein kraft/aufbautraining durchgezogen habe und am mittwoch hab ich ne stunde ausdauer gemacht.

mach dich lieber an den geräten warm (ohne oder mit ganz wenig gewicht, 10-20 wdhl.) die du unmittelbar vorhast zu trainieren.

Antwort von Micheleangelo,

Nein würde ich nicht denn da verlierst du zu viel Kraft und Energie power die Schieber an den Geräten dann aus Du kannst mit ganz leichten Gewichten beim ganzen Körper in einen Zirkel Training so gesagt gut aufwärmen mit ganz leichten Gewichten und Dehnungsübungen und so Wirst du nicht deine Energie verschwenden zuvor natürlich noch gut dehnen und da kann beim Training eigentlich nichts im Wege stehen Gr Michele

Antwort von OmaFinchen,

Ich würde erst den Kraftsport machen, natürlich nach einer kleinen Aufwärmrunde von 10 bis 15min, danach würde ich dann den Ausdauerteil machen.

Sind Sie zufrieden mit Ihrem Besuch auf gutefrage.net?

Vielen Dank für Ihre Bewertung!

Wenn Sie möchten, können Sie uns hier noch Ihre Begründung hinterlassen:

Vielen Dank für Ihr Feedback!

Bis zum nächsten Mal ...

Keine passende Antwort gefunden?

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community