Frage von nixchecker,

Von wo bis wo geht der Rückenstrecker?

Geht er nicht von Hals bis zum Becken?

Antwort
von Pascal5189,

Musculus erector spinae Wechseln zu: Navigation, Suche Rückenmuskeln des Menschen

Der Musculus erector spinae (lat.: „Aufrichter der Wirbelsäule“) stellt eine ganze Gruppe von Muskeln dar, die der Aufrichtung bzw. dem Strecken, sowie der Rotation wie auch der Seitneigung (Musculus intertransversarius) der Wirbelsäule dienen. Musculus erector spinae ist ein unscharf definierter Begriff, der deshalb von Anatomen ungern benutzt wird. Teilweise beschreibt man damit die gesamte Autochthone Rückenmuskulatur, teilweise nur Abschnitte davon, nämlich Musculus iliocostalis, Musculus longissimus und Musculus spinalis. Oft nennt man diese drei zusammenfassend „der Rückenstrecker“ oder – im Plural – „die Rückenstrecker“.

Die Rückenstrecker verlaufen entlang der Wirbelsäule. Sie sind auf der Körperoberfläche nicht zu sehen, man kann sie seitlich des Rückgrats als Wulst ertasten.

Das war ein Auszug aus wikipedia: Aber ich würde sagen aus meine beruflichen erfahrung her geht er zumeist vom schädelansatz (oberesende der Wirbelsäule) bis zum Steißbein (unteres ende) da dies aber mehrere Muskeln sind wäre es interessant zu wissen welchen du meinst !

Lg Pascal

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community