Frage von KleinerFreak007,

Verhältnis Ernährung zu Sport so okay?

Hey,

ich hätte mal eine Frage...Ich bin Mädchen, 14 bald 15 und wollte wissen, ob das Verhältnis meiner Ernährung mit dem Sport okay ist. Also gestern bin ich:

90 Minuten Fahrrad gefahren ( immer so um die 20 - 25 km/h ) 45 Minuten geritten 32 Minuten Crosstrainer ( 65 Watt Widerstand bei einer Geschwindigkeit um 13 km/h ) und noch so'n bisschen aufm Trampolin rumgehüpft... So sieht das Programm jeden Mittwoch aus, sonst mache ich:

60 Minuten Fahrradfahren ( Gleiche Geschwindigkeit ) 30 Minuten Crosstrainer ( Gleicher Widerstand und Geschwindigkeit wie oben ) und n' bisschen Trampolin, normal draußen rumlaufen... So sieht es die anderen Tage immer aus, jeden zweiten Tag kommt noch Hanteltraining und manchmal noch boxen dazu.

Meine Ernährung sieht so aus:

Montag - Freitag

1 Banane, Kaffee, 1 Apfel, 1 Birne, 1 Paprika, 2 große Möhren

Mittags meistens 3-4 Kartoffeln + Gemüse oder Fisch

Nachmittags: Kaffee und 2-3 Scheiben Knäckebrot mit insgesamt ca. 20 gr. Marmelade

Abends: 250 - 300 Gramm Magerquark mit 100-150 gr. Erdbeeren ( ohne zusätzl. Zucker ) Manchmal noch ca. 50 gr. Räucherlachs.

Zwischendurch: Hinzu kommen noch etwa 7 gr. 85% Kakaoschoko täglich dazu, ca. 10 gr. Käse und mal zwischendurch noch ne Karotte...

Trinken tu ich Wasser. :-) ( ca. 1,5 - 2 Liter / Tag ).

Nun wollte ich wissen, ob das eine gute Ernährung in Bezug auf meine Gesundheit und den Sport ist ( Also ob mein Körper genügend Nährstoffe hat oder auch zu viel davon ). Also ist das zu wenig oder zu viel Nahrung?

LG

Jetzt ärztlichen Rat holen
Anzeige

Schneller und persönlicher Rat zu Ihrer medizinischen Frage. Kompetent und vertraulich!

Experten fragen

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von wurststurm,

Nein, leider nicht ok.

Für jemanden in deinem Alter finde ich den Umfang an Sport bedenklich hoch. Wo ist da die Regeneration? Mädchen in deinem Alter dürfen auch mal abhängen und nichts tun oder in die Sauna gehen oder baden. Das korrespondiert mit deiner Ernährung und der Art wie du sie beschreibst; extrem kontrolliert, fast schon besessen penibel auf Details achtend. Das ist gar nicht nötig. In deinem Alter darf man die Kontrolle abgeben und Fünfe gerade sein lassen und auch mal Kuchen essen, Schokolade und Fastfood. Muss ja nicht gerade ins andere Extrem umschlagen aber wenn du pro Woche 2 Tage nimmst an denen du einfach isst wozu du Lust hast ohne Kalorien und Nährstoffe zählen wäre das vor allem für deine Psyche gesund.

Kommentar von KleinerFreak007 ,

Ich brauche irgendwie immer das Gefühl, etwas geleistet zu haben...wenn ich z.B. an einem Tag mal nichts oder nur sehr wenig gemacht habe, fühl ih mich immer total scheiße und ich kann nicht schlafen. Das hat schon öfters dazu geführt, dass ich noch um 00 Uhr in der Nacht raus laufen bin, was sich dann an der Konzentration in der Schule bemerkbar gemacht hat, deswegen tu ich lieber gleich viel, dann schaff ich es mit Hausaufgaben und den ganzen Alltagsdingen, die man normalerweise macht vllt um 22:30 oder 23:30 ins Bett...Was mir bei der Ernährung Sorgen macht ist, dass ich vielleicht z.B. zu wenig Eiweiße aufnehme und ich deswegen nicht wirklich Muskeln aufbauen kann, bzw. sich diese sogar abbauen.

Kommentar von wurststurm ,

Dir ist aber schon bewusst, dass das ziemlich speziell und extrem ist? Ich würde hier mal einen Spezialisten (z.B. Psychologen) konsultieren.

Kommentar von KleinerFreak007 ,

Ich weiß es nicht. Ich setze mir Ziele, die ich erreichen will und dann tu ich das. Wir sind generell eine sportliche Familie, es kann bei mir auch einfach eine Gewohnheit sein...( ? )

Antwort
von anonymous,

Also ich finde es supper, dass du so viel sport machst. Das machen nicht alle in deinem Alter :)

Wenn du nicht zu nimmst oder ab nimmst, ist dein tagesplan völlig okay

dein körper würde dir wahrnsignale schicken, wenn du zu wenig Nährstoffe hättest (Schwindelgefühl, Müdigkeit, konzentrationsschwäche, etc.)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community