Frage von Bademeister, 118

Vergleich Reutherbrett & Minitrampolin

Worin bestehen Unterschiede bei der Nutzung eines Reutherbrettes & Minitrampolins? Was bedeutet das für den Anlauf, Absprung, Flugphase & Landung?

Worauf muss der Sportler achten, wenn er 1x das Reutherbrett & 1x das Minitrampolin nutzt?

Wo ist es sinnvoll eher ein Reutherbrett einzusetzen, wo ein Minitrampolin? Bei der Ausführung einer konkreten Bewegungsbeschreibung (Salto vw), was muss der Sportler beachten, wenn er 1x Reutherbrett, 1x Minitramp nutzt?

Antwort
von lindila, 118

die Erklärung von wiprodo war ja schon sehr ausführlich, von daher kann ich nicht viel ergänzen. lediglich auf deine Frage eingehen. Ein Reutherbrett kann man gut dafür verwenden, wenn mein beim Turnen über einen Kasten, Bock, Pferd, etc. springen möchte. Ein Minitrampolin ist dafür nicht so gut geeignet. Du kannst dieses aber zum Beispiel verwenden um einen Salto zu machen. Wenn du aber einen Salto schon besser kannst kann man ihn auch vom Rheuterbrett aus machen :)

Antwort
von wiprodo,

Das Reutherbrett ist eine vergleichsweise kurzhubige Sprunghilfe, während das Minitramp eher zu den langhubigen Sprunghilfen gehört.
Aus diesem Grund muss man beim Reutherbrett schnell anlaufen, flach zum Reutherbrett hinspringen und mit einem kurzen, prellenden Abstoß vom Vorderfuß abspringen (s. Bild, oben).
Beim Minitramp läuft man dagegen weniger schnell an, springt vor dem Minitramp mit einem Bein hoch ab, dehnt mit beiden Beinen das Sprungtuch von oben kommend vor und lässt sich dann vom Minitramp nach vorn-oben abwerfen (s. Bild, unten).

(Hoffe, mein Gekritzel hilft dir weiter!)

Kommentar von Bademeister ,

Wow!!! Perfecto. Vielen herzlichen Dank!

Kommentar von wiprodo ,

Ergänzung: Beim Reutherbrett hört sich der Sprung so an: "tong",
beim Minitramp aber so: "wuu-hummm"

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten