Frage von nickel24, 99

Übersetzung des MRT Befundes am Fuß?

Bräuchte mal Hilfe. Der Befund liest sich wie folgt:Reizlose Muskelsehnen insbesonderen durchgängig abgrenzbare Personealsehnen.Lediglich die Personeu-Brevis_Sehne weißt kurzstreckig auf höhe der lateralen Calcaneuskontur eine intrinsische nicht flüssigkeitsäquialerte Signalanhebung auf (Serie7 image 30)regelrechte Konfigurattin der Maleolengabel.Vordere und hintere Sydesmose intakt Ausgedünntes signalangehobenes Ligamentum fibulctalare antenus Ligamentum fibulalare posterius und Ligarnentum calcaneofibulare durchgängig abgrenzbar. Durchgänig abgrenzbares inenband regelrechte Artikulation im Talonavikular- und Talokalkaneargelenkt intakt talokalkaneare Ligamenta.Keine gröberen Knochenschäden und keine osteochondrale Läsion. Hoffe habe lles richtig geschrieben

Danke schonmal!!!!

Antwort
von wiprodo, 68

Wenn du nicht so viele Fehler (fett) beim Abschreiben des Befundes gemacht hättest, könnte man das Ganze viel leichter „übersetzen“:

„…durchgängig abgrenzbare Personealsehnen… (=   Peronaealsehnen)“: Die Sehnen des langen und kurzen Wadenbeinmuskels lassen sich auf der gesamten Länge deutlich voneinander getrennt erkennen.

„ …die Personeu-Brevis_Sehne weißt kurzstreckig auf höhe der lateralen  Calcaneuskontur eine intrinsische nicht flüssigkeitsäquialerte (???)  Signalanhebung auf …“: Die Sehen des kurzen Wadenbeinmuskels weist  kurzstreckig auf der Höhe des seitlichen Fußgelenkknöchels eine optische Auffälligkeit auf, die nicht etwas mit Flüssigkeit zu tun hat (???????).

„… regelrechte Konfigurattin der Maleolengabel …“:  Mit der Gabel, die vom unteren Ende des Schienbeins und des Wadenbeins  gebildet wird und in der das obere Sprunggelenk sitzt, ist alles in  Ordnung.

„ … Vordere und hintere Sydesmose intakt …“: Die vordere und die hintere faserige Membran zwischen unterem Ende des Schienbeins und des Wadenbeins sind intakt.

„… Ausgedünntes  signalangehobenes Ligamentum fibulctalare antenus (= fibulotalare anterius)  Ligamentum fibulalare (= fibulotalare) posterius und Ligarnentum calcaneofibulare durchgängig abgrenzbar …“.: (In dieser Aufzählung fehlt ein Satzzeichen (Komma oder Punkt). Ich nehme mal an, dass es hinter dem Begriff „Ligamentum fibulctalare antenus“ steht.). Dann müsste das bedeuten: Das hintere Gelenkband, das vom unteren  Wadenbein zum Sprungbein zieht, gibt im MRT ein stärkeres (??, helleres??) Bild ab, das auf eine Schwächung (??) hindeutet. Das vordere Gelenkband, das vom unteren Wadenbeinende zum Sprungbein zieht, und das Gelenkband vom Fersenbein zum unteren Wadenbeinende sind abgrenzbar (also nicht verwachsen ???).

„ … Durchgänig abgrenzbares inenband regelrechte Artikulation im Talonavikular- und Talokalkaneargelenkt intakt talokalkaneare Ligamenta. …“ (Auch hier fehlen Satzzeichen!) : Das Innenband ist durchgängig abgrenzbar  (wahrscheinlich von den anderen in der Nähe liegenden Gelenkbändern).  Die Beweglichkeit (oder Gelenkbildung, Gelenkausprägung) im Sprungbei-Kahnbeingelenk und beim Sprungbein-Fersenbeingelenk ist in Ordnung. Die Gelenkbänder zwischen Sprungbein und Fersenbein sind intakt.

 Was alles aber medizinisch bedeutet? Doktor fragen!

Antwort
von nickel24, 62

Sorry versuche es dann mal so

Kommentar von wiprodo ,

O.K.! Soweit alles richtig übersetzt. Der Befund sagt aus, dass die Sehne des kurzen Schienbeinmuskels (liegt an der Außenseite des Unterschenkels und zieht mit seiner Sehne hinten um den äußeren Knöchel herum bis zur Mitte des äußeren Fußrandes) einige Narben zeigt, die von einem Teilriss herrühren. Außerdem ist das vordere Gelenkband, das vom unteren Wadenbeinende bis zum Sprungbein ausgespannt ist, nur noch in Resten vorhanden, bedingt durch einen unvollständig ausgeheilten Riss.

Kommentar von nickel24 ,

Danke,aber dann habe ich ja glück ein alten riss operieren die ja nicht mehr. Davor hatte ich nämlich angst. Weil er meinte wenn die Perso...dings bums sehne gerissen ist müßte er ran!!!😥Vielen Dank und schönes Wochenende.

Kommentar von wiprodo ,

Die Sehne heißt "Pero...dings bums" und ist besonders dafür verantwortlich, dass der Fuß nicht so leicht nach außen umknickt.

Kommentar von nickel24 ,

Das bedeutet dann,so “ohne gewähr“ ,du denkst es wird in einer OP enden!? Du hast recht,selbst im flachen schuh knicke ich weg. So ist es ja auch am 12.6.16 passiert,aber ich dachte:Ok Verstaucht oder Bänder gedehnt.....

Kommentar von wiprodo ,

Nein, wozu Operation, wenn die Peronaeus-Sehnen soweit  in Ordnung sind? Das heißt allenfalls, dass man die Peronaeus- Muskeln, also den langen und kurzen Wadenbeinmuskel, trainieren muss, damit sie mit ihren Sehnen die Aufgabe, das Fußgelenk zu stabilisieren und vor einen seitlichen Umknicken zuschützen, besser erfüllen können.

Kommentar von nickel24 ,

Hallo,heute Termin gehabt! Mein Fuß wurde nun in Gips gelegt zur ruhigstellung für 4 Wochen. 

Antwort
von nickel24, 27

Das heißt,also jetzt ohne gewähr,du glaubst doch OP??? Umknicken ,das passiert schon häufiger! So ist es ja auch am 12.6.2016 passiert. Ich dumme Kuh dachte halt verstaucht oder Bänder gedehnt...

Kommentar von nickel24 ,

Sorry doppelt aber ich bin noch neu hier 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community