Frage von theFMXer 04.01.2012

Trotz Muskelkater weitertrainieren?

  • Antwort von Juergen63 04.01.2012
    4 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Ein leichtes Rad oder Lauftraining ist kein Problem. Das kannst du ruhig ausüben. Leichte Bewegung fördert hier durchaus den Heilungsprozess des Muskelkaters.

  • Antwort von Tuner 05.01.2012
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Ich würde mal aus Erfahrung sagen, dass es gut ist leicht zu trainieren, aber nur moderat, das hilft sogar, dass der Muskelkater schneller wieder weg ist.

  • Antwort von badboybike 05.01.2012
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Der Artikel von wiprodo kommt so rüber, als wären die "Micro-Traumen", verursacht durch das Training, etwas Schlimmes! Dabei ist gerade das Gegenteil der Fall! Diese Verletzungen des Muskels beim Training sind erwünscht, und für das Muskelwachstum und Steigerung der Kraft unerlässlich! Und wer Angst hat am Ende nur noch beschädigte Muskeln zu haben, der darf beruhigt weitertrainieren! Denn der menschliche Körper erneuert etwa alle 15 Jahre alle Muskelzellen komplett.

    Mein Rat: hör auf deinen Körper! Wenn du trotz Kater trainieren kannst, dann trainiere. Dein Körper zeigt dir die Grenzen auf, und nicht irgendein Mitglied dieses Forums. Wenn der Kater zu heftig ist, kannst du sowieso nicht trainieren, nicht Mal wenn du es willst!

  • Antwort von 0815runner 05.01.2012
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Ein leichtes Training und die Betonung liegt auf leicht ist hilfreich und unterstützt die Regeneration. Laufen sollte ca. 30-45 min maximal dauern, nicht länger.

  • Antwort von wiprodo 04.01.2012
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich
  • Antwort von Gast 01.10.2012

    Ich bin Vertreterin der Ansicht, dass ein leichtes Training immer okay ist. Allerdings würde ich die Art der Belastung vermeiden, die den Muskelkater ausgelöst hat. bzw. eine Bewegungsform wählen bei der du in der Regel keinen Muskelkater bekommst. Durch die angeregte Durchblutung der Muskeln vergeht der Muskelkater oft sogar etwas schneller.

  • Antwort von Gast 03.08.2012

    leichte Übungen gehen. Sollte es am nächsten Tag aber schlimmer werden, solltest du dich entspannen und die betroffenen Stellen massieren.

  • Antwort von griesnockerl 20.01.2012

    Ich würde nur leicht trainieren, und vor allem die vom Muskelkater betroffenen Muskeln nicht zu sehr belasten. Muskelkater sind kleinste Muskelverletzungen, die Kröper erst ausheilen, bevor er durch zu frühe Belastungen möglicherweise dauerhaft geschädigt wird.

  • Antwort von Gast 18.01.2012

    Sport ist zum großen Teil eine Kopfsache. Dass das intensive Trainieren trotz Muskelkater kontraproduktiv ist, wird von der Mehrheit der Wissenschaftler bereits anerkannt. Ich glaub da gibts hier auch genügende Links und Verweise, sonst einfach mal googeln: Das ist so. Ich brauch auch nichts auszuprobieren, wenns wissenschaftlich belegt ist. Klar könnte mein Körper anders reagieren, aber mal im ernst... Ich bin kein Versuchskanninchen und respektiere meinen eigenen Körper genug um sowas nicht zu tun. Das ist ja fast so als würde man sagen: Anabolika sei schlecht und könne zu schwerenen Nebenwirkungen führen, aber wenn du es nicht ausprobierst wirst du es niemals wissen... Klar, das stimmt. Aber willst du das dann jetzt ausprobieren oder glauben wir mal der Wissenschaft diesmal... Das dachte ich mir;) Ach ja, und nochmal zum Trainingsanreiz.. Ich wiederholen meinen ersten Satz: Sport ist zum großen Teil eine Kopfsache. So wie man sich überwinden muss um die letzten Kilometer zu laufen/fahren/schwimmen oder wie auch immer, diese Selbstdisziplin und diese Selbstbeherrscung gelten auch in die andere Richtung. Man muss in der Lage sein, sein Trainingsanreiz so zu kontrollieren, dass man sich dabei nicht schadet. Anderenfalls ist das nur eine unkontrollierte Sucht und zeugt einzig und allein von Schwäche.

  • Antwort von Grandy 05.01.2012

    Hi, leichte Bewegung schadet in deinem Fall überhaupt nicht. Ob lockeres Radfahren, langsames Joggen oder auch Wassertreten....eignet sich alles sehr gut um den Kater schneller wieder los zu werden.

  • Antwort von Gast 04.01.2012

    Kommt drauf an, was Dir wichtiger ist: Muskeln aufzubauen (dann solltest Du die Muskeln eher schonen, denn diese wachsen während der Erholung), oder Ausdauer, dann pfeiff auf den Muskelkater ;) Aber Grundsätzlich schon eher drauf achten, dass du nicht übertrainierst! http://superstrong.ch

Bitte noch eine Antwort ... Frage erneut stellen
Diese Frage und Antworten teilen:

Verwandte Fragen


Verwandte Tipps

Fragen Sie die Community –

anonym und kostenlos!