Frage von fischiii 11.11.2011

Trotz Fußprellung morgen Fußball spielen???

  • Antwort von LLLFuchs 11.11.2011
    3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Es schmeichelt einem, wenn man hört, dass der Trainer will, dass man spielt.

    Letztlich liegt es aber bei Dr zu entscheiden, ob Du spielen kannst oder nicht. Wenn Dir Dein Fuss beim Laufen weh tut, dann wird das allein Deine Leistugsfähigkeit einschränken und ein fitter, aber vielleicht auch schlechterer Spieler wird der Mannschaft mehr bringen.

    Viele Grüsse LLLFuchs

  • Antwort von erfolgsfussball 11.11.2011
    2 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

    Hallo fischiii, über das Internet kann man da eigentlich keine genaue Diagnose geben. Wenn Du beim normalen Gehen schon enorme Schmerzen hast, dann würde ich es auf jeden Fall lassen. Falls es sich in den nächste Tagen noch bessert, dann würde ich beim Aufwärmen vor dem Fussballspiel entscheiden, ob Du spielst oder nicht. Wenn Du dabei kaum Schmezen spürst kannst Du wohl spielen, falls Du aber Schmerzen hast und diese Dich beim Spielen hindern, dann lass es lieber sein, da es so ja überhaupt keinen Sinn hat.

    Also ich würde vorschlagen bis zum Spiel den Fuß schön kühlen und ausruhen lassen und dann je nach Besserung entscheiden. Wie gesagt, über das Internet kann ich schwer einschätzen wie schlimm es ist, deshalb lieber bei Zweifeln einmal aussetzen, als ein unnötiges Risiko eingehen.

    Viele Grüße Max

    (.....)

  • Antwort von Joousy 11.11.2011
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Lass es bleiben, denn es ist dein Standbein, was beim Fussball mehr aushalten muss als des Schussbein!! Mach einige einheiten mit Hometrainer/fahrrad bis es wirklich schmerzfrei ist.

  • Antwort von Juergen63 11.11.2011
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    Grundsätzlich solltest du nicht unter Schmerzen spielen. Wenn du beim auftreten noch Schmerzen hast dann las es lieber sein. EIn guter Trainer hat für so etwas nicht nur Verständnis sondern stellt einen verletzten Spieler erst gar nicht auf. Die Gefahr das die Verletzung schlimmer wird ist einfach zu groß und dann fällst du noch länger aus.

  • Antwort von Skduii 11.11.2011
    1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

    lass es

  • Antwort von fischiii 12.11.2011

    joa, danke für eure tipps! hab gespielt, war nicht gut, aus fehlern lernt man;) danke trotzdem!

  • Antwort von Sunshine 12.11.2011

    das kommt ganz und gar auf Schwere deiner Fußprellung an. Von hier aus kann man das kaum sagen. Du musst das selbst entscheiden, und darfst bei deiner Entscheidung nicht zu ehrgeizig sein.

  • Antwort von frizzy 11.11.2011

    Wenn du nicht auftreten kannst, dann lass es lieber und setze ein Spiel aus. Das ist besser als die Verletzung zu verschlimmern und noch länger auszufallen. Wenn du nämlich in 1-2 Jahren chronische SChmerzen hast, dankt die das auch niemand, dann gerät man schnell in Vergessenheit.

  • Antwort von Pistensau1980 11.11.2011

    Wenn dein Trainer das Risiko eingehen will, warum nicht? Der Grund nicht zu kicken ist ja, dass du dann eventuell doch raus musst und er wechseln muss. Deshalb ist es wichtig, dass er Bescheid weiß, aber das ist ja so.

    Wenn du dich fit genug fühlst und spielen willst, würde ich es versuchen. Schlimmstenfalls klappt es halt nicht, aber viel kaputt machen kannst du bei einer Prellung nicht.

  • Antwort von kayo1548 11.11.2011

    Ich schließe mich Erfolgsgfußball an:

    Ferndiagnosen sind nur schwer möglich, aber wenn du beim normalen gehen schon Schmerzen hast ist das vllt nicht so gut. Also einige Zeit danach sollte man auf jedenfall nur leicht belasten und da bei dir eben noch Schmerzen da sind, solltest du da auf jedenfall vorsichtig sein. Leichte Belastung sollte kein Problem darstellen, aber ein Fußballspiel ist halt was anderes.

    Am besten du besprichst das mit deinem Arzt ;)

    Gute Besserung :=)

Bitte noch eine Antwort ... Frage erneut stellen
Diese Frage und Antworten teilen:

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community –

anonym und kostenlos!