Frage von Cappadoce,

Trizeps spannt sich von alleine an und entspannt sich wieder (plötzlich, mehrmals hintereinander)

Hallo!

Hoffe man kann mir hier weiterhelfen.

Habe seit mehreren Jahren das Problem, dass der Trizeps (soweit ich es als Laie ermitteln konnte) meines linken Arms sich urplötzlich anspannt und ganz schnell wieder entspannt. Das geschieht mehrere Male in hohem Tempo hintereinander; im Monat vllt. 8-10 Mal..

Kann mir echt nicht vorstellen, womit das zusammenhängt.

Anzumerken ist vllt., dass mein linker Arm einen geringeren Umfang hat, als mein rechter Arm; vor allem Bizeps beim linken hat weniger Volumen, als beim rechten. Insg. würde ich sagen, dass mein linker Arm gefühlt der Schwächere ist.

Hat vllt. jemand schon Erfahrung mit diesem Problem und kann mir evtl. sogar eine Lösung nennen?

Grüße, Cappadoce

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von wiprodo,

Unwillkürliche Muskelkontraktionen werden stets durch Einzelentladungen motorischer Nervenzellen des Rückenmarks erzeugt. Eine solche Einzelentladung betrifft dann nur eine einzige motorische Einheit, d.h. alle Muskelfasern, die von dieser Nervenzelle innerviert werden. Im Trizeps sind das etwa 500 Muskelfasern pro motorischer Einheit (also pro motorischer Nervenzelle). Da all diese Muskelfasern einer motorischen Einheit völlig synchron ein einziges Mal kontrahieren, erlebt man dieses Phänomen als eine einzige Muskelzuckung. Diese kann sich natürlich ein oder zweimal pro Sekunde wiederholen, und das unter Umständen einige Sekunden lang oder auch in größeren Abständen. Die durch diese Kontraktion erzeugte mechanische Kraft ist (beim Trizeps) meist zu gering, um eine Bewegung des Unterarms zu bewirken. Allenfalls kann man ein kurzes Aufwölben eines Muskelabschnittes erkennen.

Ursachen des Muskelzuckens kann sein: Ermüdung, Stress, allgemeine Nervosität.

Erst wenn die Entladungen einer motorischen Einheit häufiger als etwa 10 mal pro Sekunde erfolgen, spricht man von einer Entladungsfrequenz. Diese Frequenzierung stammt aber aus motorischen Zentren des Gehirns und beeinflusst stets mehrere bis viele motorische Einheiten und wird nicht als Zuckung, sondern als kurze Kontraktion empfunden.

Was nun bei dir vorliegt, Einzelzuckungen oder kurze unwillkürliche Kontraktionen, lässt sich ohne nähere Informationen nicht entscheiden. Wenn dir die Sache unangenehm oder lästig ist, sollte ein Neurologe konsultiert werden.

Antwort
von Juergen63,

Das kann das sogenannte Muskelzucken sein. In der Fachsprache auch Faszikulation geannt. Hierbei kommt es zu einer ungewollten und eigenständigen Kontraktion einzelner Muskelbereiche die eine schnelle Frequentierung haben. Die Ursachen sind, soweit mir bekannt, nervlicher Natur. Streß oder seelisches Ungleichgewicht können dieses Zucken auslösen. Wenn du genaueres darüber wissen willst würde ich deinen Hausarzt aufsuchen. Der sollte das am besten beurteilen können.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community