Frage von LoneTrainer,

Trichterbrust Übungen

Hallo Zur Person: Ich bin 16 1/2 Jahre alt, wiege 73 Kg mache mindestens 3 mal die Woche Sport. Habe vor 2 Jahren mit Joggen angefangen, aber mache seit August letzten Jahres fast nur Krafttraining (Bodybuilding - Ganzkörper). Bin deshalb bester in Cooper Test usw. in meiner Klasse.

Mein Problem ist, ich habe eine Trichterbrust (Durchmesser 5 cm, Tiefe ca. 1,2 cm). Also nichts wildes aber auch kein Schönheitsideal. 1. Nun habe ich gelesen, dass man durch Übungen wie Überzüge oder Fliegende (Butterfly) den Brustkorb evtl erweitern KANN, was diesen Druck auf diese Trichterbrustplatte vielleicht wegnimmt. Stimmt das oder ist das Schwachsinn? 2.Wenn ich die Luft anhalte und "presse" wird diese Wölbung nach innen nach außen gedrückt und sogar fast unkenntlich gemacht, was aber ja nur für den Augenblick ist. Hilft das vielleicht geringfügig, wenn ich gelegentlich so nach außen drücke? Gibt es sonst noch was dagegen?

Antwort
von TST11,

Hallo!

Ich bin zwar kein Arzt und auch nicht wirklich mit der Materie vertraut, aber ich kann mir nicht vorstellen, dass Luftanhalten irgendeinen positiven Effekt hat. Ich glaube nicht, dass sich das "Pressen" etwas dahingehend bewirkt.

Bei deiner ersten Frage könnte ich mir das durchaus vorstellen. Überzüge trainieren effektiv den Sägemuskel, der sich etwa auf Höhe der Rippen befindet. Ob das auch tatsächlich eine Wirkung auf die Trichterbrust hat, weiß ich nicht.

Zur Therapie kann man aber auf alle Fälle seine Rückenmuskulatur und seinen Schultergürtel stärken. Da oftmals eine Einschränkung der Lungenfunktion eine Folge ist, hilft vielleicht auch Ausdauertraining, wie du es eh bereits betreibst. Eine Empfehlung wäre Schwimmen. Das trainiert die Lunge, den Rücken, den Schultergürtel und die Brustmuskulatur.

Ansonsten kann man soweit ich weiß, nur noch eine Therapie oder Operation in Betracht ziehen.

SG

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten