Frage von Hodrim, 4

Trainingsplan Kraft-/ Ausdauertraining (aerob/ anaerob)

Guten Morgen,

ich habe vor etwa 2 Jahren recht regelmäßig Sport betrieben, jedoch immer ohne Trainingsplan, da ich von Beruf Soldat bin. Nachdem ich nun eher dem Innendienst frönen darf, will ich endlich wieder etwas für meine allgemeine Fitness tun. Da ich auch Papa einer flinken Dame bin steht für mich ein gute sportliche Konstitution im Vordergrund. Sozusagen gescheiter Muskelaufbau gepaart mit frischlufthaltiger Ausdauer.

Leider muss ich meist bis 18:00 Uhr die Bürobank drücken und komme zuaximal 7h Schlaf.

Ich bin 27 Jahre und 76kg schwer.

Bedanke mich im Vorfeld für Hilfstellungen.

Antwort
von whoami, 4

Beim Bund beginnt der Dienst doch - sofern man nicht in der Grundausbildung ist - 6.30 Uhr, oder? Somit hättest du theoretisch 11.30h Zeit zum Schlafen. Wenn du nun aber sportlich sein willst, sollten 8h Schlaf das absolute Minimum sein!! Sonst kommst du selbst mit minimalstem Training ziemlich schnell ins Übertraining...

Du musst selber wissen wo deine Prioritäten liegen... Bei einem Sportler muss auch das restliche Leben zum Sport passen!

Kommentar von Hodrim ,

Sportler sein ist nicht gleich Hichleistungssport betreiben zu wollen. Meine Frage richtete sich lediglich nach einer Alternative Ausdauer und Kraft sinnvoll ohne Übertraining zu verknüpfen. Sport passt immer in eine Lebensplanung. Ich hoffe das du kein Coaching machst, sonst können wohl nur Arbeitssuchende Singles deine Qualifikationen erfüllen. Ich wiederum bin Abteilungsleiter mit kleiner Tochter und da stelle ich den Sport als Modul in mein Leben ein, und nicht das Leben als Baustein in den Sport.

Kommentar von whoami ,

Sag ich doch: schlaf genug, dann brauchst du dir wg. Übertraining keine Gedanken zu machen - quasi keinen Gedanken daran verschwenden...

Wer trainieren will, findet immer einen Weg! Ich ebenfalls... Neben 10h Arbeit habe ich täglich Zeit für 90 min Kraft- und 90 min Ausdauertraining. 6 Tage/Woche. Und habe auch Familie, und schlafe auch genug. Ob Abteilungsleiter, Lehrer, Arbeitsloser oder Angeber - es gibt immer einen Weg! Man muss nur bereit sein Kompromisse einzugehen!

Seit wann gibt es Abteilungsleiter beim Bund!?......

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten