Frage von Happriberan, 105

Training zu Hause..Spinning Bike, Crosstrainer etc.

Hallo Leute

Ich gehe zweimal die Woche ins Fitness-Studio, aber würde gerne mehr machen. Leider lässt es meine Arbeitszeit in Verbindung mit meinen Kindern nicht zu, da ich Abends zu Hause sein muss für die Kleinen.

Habe schon lange überlegt mir ein Spinning Bike oder einen Crosstrainer zuzulegen, aber bin mir nicht sicher, ob sich der Preis wirklich lohnt.

Was sind eure Erfahrungen mit diesen oder ähnlichen Geräten? Verliert man nach gewisser Zeit die Motivation? Und bringen sie auch den gewünschten Erfolg?

Liebe Grüße

Antwort
von Lucy1, 105

Hey :)

Ich weiß, wie du dich fühlst. Man muss einfach Abends zu Hause sein und denkt man schwingt sich einfach ab und zu aufs Bike. Also bei mir hat das leider nicht so toll geklappt.. Die Motivation lässt schon stark nach. Vor allem wenn man sowieso schon gestresst ist. Aber naja gut.. ist eben Sport und man muss sich zwingen. Nach einiger Zeit hatte ich auch eine gewisse Routine drin, aber einfach mal so am Wochenede vorm Fernseher das hat bei mir nie geklappt :)

Liebe Grüße!

Antwort
von Juergen63, 89

Ein gutes Spiningbike oder anderwertiger Hometrainer rentiert sich schon, sofern du dann auch regelmäßig trainierst. Wenn die Intensität stimmt erzielst du damit auch gute Erfolge. Eine ausgewogene und dem Vorhaben angepaßte Ernährung jetzt vorausgesetzt. Die Motivation ist dann natürlich eine individuelle Sache. Die mußt du schon haben.

Antwort
von PTLars, 80

Hallo Happriberan,

im Rahmen meiner Recherchen als Trainings- und Bewegungsarchäologe, habe ich erst vor kurzem in monatelanger filigraner Feinarbeit genau das freigelegt, wonach Du suchst. Übrigens genau aus dergleichen Motivation: Zeitmangel aufgrund von Vaterschaft. (Achtung: Nachfolgender Text enthält Ironie)

Etwas, das die Fitnessindustrie in Jahrzehnten unter dicken Schichten Desinformationssedimenten begraben hat. Alles, um möglichst viele Menschen auf eine nicht enden sollende Spirale minimaler bis nicht messbarer Verbesserungen ihrer Gesundheit vor flackernde Monitore in den Einflussbereich einseitig ausgebildeter "Trainer"-Borks zu bekommen, die in 2-3 Wochenenden so eingenordnet erden, dass sie tatsächlich glauben, was sie sagen.

Es ist die nicht-zerstörende Maximalkraft-Trainingsmethode ohne Gewichte, die schon Bruce Lee, einige Apollo-Missionen, zahlreiche US-Profimannschaften und bis heute viele Underground- Trainer (die, die tatsächlich was wissen, denen aber kaum einer mehr zuhört, bzw. die unter dem ganzen Marketingdreck auch kaum noch zu finden sind) mit wenigen Gefolgsleuten erfolgreich nutzen.

Die Methode kannst Du mit minimalstem Aufwand jederzeit und überall durchführen - Du musst Dich nur auf sie einlassen und Dir ein wenig Zeit zum Lernen und Gewöhnen geben. Mit dem einzigen Gerät, das ich persönlich nutze und empfehle (und ads auch mit im Weltraum war!), ist es allerdings erheblich einfacher und komfortabler zu nutzen.

Weitere Infos zu Gerät und Methode bekommst Du auf der Facebookseite - hier beantworte ich auch gerne Fragen und gebe Hilfestellungen bei dem Einstieg: http://larsfocke.com/4q88

Beste Grüße

Lars Focke

Kommentar von Almeida ,

...Eigenwerbung? Kommt irgendwie komisch,erst über die Fitnessindustrie herzuziehen, um dann selber auf die Welle aufzuspringen...

Antwort
von whoami, 68

Wenn, dann würde ich einen gebrauchten Ergometer aus einer Studioauflösung günstig kaufen. Die Dinger liegen preislich gleich mit neuen Heimgeräten, sind aber für die Ewigkeit gebaut und 1000x besser als jedes neue Heimgerät. Allerdings brauchen sie etwas mehr Platz.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten