Frage von peterfit333, 3

Training ohne Trainingsplan?

Hi Leute,

ich gehe seit ein paar Wochen Regelmäßig ins Fitnessstudio und trainiere mit Gewichten und Geräten um Muskeln aufzubauen. ICh vertraue dabei vor allem auf Übungen und Anleitungen aus dem Internet, einen Trainingsplan ans ich habe ich nicht erstellt.

Kann das gut gehen? Oder warum genau brauche ich einen Trainingsplan? Kann ich mir den online erstellen?

Antwort
von Arrived,

Hi Peter,

genauso mache ich das auch. Ich schaue was für Übungen es gibt und trainiere je nach Lust und Laune bzw so, wo ich meine noch Defizite zu haben. Ich mache super Fortschritte und bin sehr zufrieden. Freunde von mir tranieren exakt nach Trainingsplan. Ich halte das stellenweise für übertrieben, vor allem wenn man irgendwelche X-beliebigen Pläne aus dem Internet nimmt. Positiv an so einem Plan ist natürlich das man sich alles notiert und so Fortschritte auch auf dem Papier nachvollziehen kann.

Wenn du ohnehin schon im Studio trainierst, dann lass dir doch einfach mal vom Fitnesscoach einen Plan erstellen. Ausprobieren schadet nicht und du findest so vielleicht auch die ein oder andere gute Übung.

Viel Erfolg weiterhin!

Antwort
von wishkid,

Hey Leute, euer Ziel ist ja der Muskelaufbau und Definition der Muskel.Wenn ihr das so seht macht 1 tag die ganzen Arme Bauch Latissimus jeweils 5 Sätze und am nächsten Tag Rücken Beine Brust und am nächsten tag wieder Arme und das tag für tag damit die Partien pause haben und Sonntag ein tag pause damit fahrt ihr gut und die erfolge kommen schnell ;)

Ps und die Ernährung umstellen Kohlenhydrate und Eiweiß das wars fertig ist euer trainingsplan

Kommentar von sportella ,

Aha. Fürs Brust-und Rückentraining braucht man also keine Arme. Und der Latissimus, der ist scheinbar am Bauch....

Antwort
von Dribbel,

Du brauchst zumindest einen Plan im Kopf! Einfach nach Lust und Laune irgendwelche Übungen zu machen ist auf Dauer nicht gut, weil die Muskulatur ausgewogen und komplett trainiert werden sollte und nicht immer nur einzelne Anteile.

Antwort
von TJack,

Das kann schon gut gehen wenn du etwas Ahnung und ein gutes Körpergefühl hast. Das geht schief wenn du einseitig nur bestimmte Muskeln oder Gruppen trainierst. Am besten fährst du mit so einem Training mit vielen großen Grundübungen, dann bist du fast schon automatisch auf der sicheren Seite. Wenn dein Ziel ist dich fit zu machen und allgemeines Wohlbefinden, ist das völlig OK. Immer wenn es darum geht schnellstmöglich ein bestimmtes Ziel zu erreichen, benötigt man einen Trainingsplan und eine genaue Dokumentation. Der Plan muss natürlich auf das Ziel ausgerichtet sein. Wenn du nicht weißt warum du einen Plan brauchst brauchst du keinen ;-) Wenn du aber nicht sicher bist das du alle wichtigen Übungen für ein Ganzköpertraining aus dem FF aufsagen kannst, dann hilft so ein Plan auch.

Antwort
von carlotill, 3

Alternativ kannst du dir auch einfach deinen Trainingsplan herunterladen.... http://www.fitness-checker.de/alle-downloads.php

Ist doch nicht so schwer!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community