Frage von DreiecksFisch, 15

Trainig 3 mal normal oder zweimal härter?

Ich trainiere meist 3 tage am stück unterschiedlich lange den Oberkörper, min eine stunde, danach mache ich zwei Tage Pause. (Möchte grosse Muskeln aufbauen) Meine Fragen:

  1. Sollte ich lieber zwei Tage länger trainieren? Oder Weiterhin 2 Tage kürzer? Was bringt dem Muskelaufbau mehr?

  2. Wie lange sollte ein gutes Training dauern (vorallem Hantel und Gewichte)

*3. Um zu vergleichen: wie viele Tage hintereinander Trainiert ihr selbst (bitte nur Kraftsportler antworten) und wie viele Stunden, bzw. minuten?

Antwort
von hungrigesBaerli, 15

Hey.

1.Wichtig für den Muskelaufbau ist, dass du 2 Tage als Ruhetage in deine Woche einplanst, an welchen du absolut nichts machst. Ich mache immer 4 Tage die Woche intensives Training und die restl. 3 nichts. Jedoch trainiere ich auch neben dem Oberkörper meine Beine. Als Vorbild habe ich mir hier Vin Diesel ausgewählt, welcher an 5 Tagen trainiert und 2 Tage Pause in seinem Trainingsplan hat. Er trainiert wie ein Extremsportler, was man auch sieht!

2.Wie lange ein Training dauern soll kann man nicht genau sagen. Das hängt hauptsächlich von dir ab, also wie viele Sätze/Wiederholungen und welche Übungen du machst und wie lange die Pausen dazwischen sein sollen. Ich würde mich da nicht so festlegen. Aber ich denk so ne gute Std ist passend.

Antwort
von jumpandhit2000, 15

Hey,

also zuerst einmal würde ich dir empfehlen nicht nur einen Teil deines Körpers trainieren. Im Körper stehen alle Muskeln im Einklang und man sollte keinen vernachlässigen. Förderlich ist vor allem auch ein Beintraining, da bei diesem verschiedene Hormone wie Testosteron und Wachstumshormone ausgeschüttet werden. Wenn du mehr Wachstumshormone in dir hast, ist auch das restliche Training um einiges effektiver. Zudem braucht man auch immer eine stabile Basis für den Körper und dieses entsteht vor allem durch die Stärkung der Bein-und Rumpfmuskulatur. :)

1)  Empfehlenswert ist es, dass Training stetig schwerer zu           machen. Also nicht wöchentlich neu Anzufangen, sondern auf den Leistungen der letzten Woche aufzubauen. Immer Stück für Stück. Als Beispiel: In er ersten Woche machst du 3 mal 20 Liegestützte und in der nächste dann 3 mal 25. Wichtig ist nur, dass der Muskel immer beansprucht wird. Bleibt deine Wiederholungszahl gleich gewöhnt sich der Muskelt mit der Zeit daran.

2)Am Besten ist es 3 Tage lang ungefähr eine halbe bis Dreiviertelstunde zu       trainieren. Aber wie du es Aufteilst ist dir überlassen, ob nun drei Tage am Stück oder über die Woche verteilt.

3)Bei mir Variert das meist. Aber meistens geht mein Training so ca. 30 min. 

Antwort
von wurststurm, 13

1) Wenn du zwischen "Training normal" und "Training härter" unterscheiden ist das schonmal falsch, denn das "Training normal" ist kontraproduktiv; es behindert die Regeneration und für den Muskelaufbau bringt es nichts. 

2) Die Länge des Trainings ist im Prinzip unwichtig. Viel wichtiger ist die Intensität. Mit der richtigen Härte genügt auch ein 30min Training. Ab 60min wird Krafttraining ineffizient.

3) Du kannst an 7 Tagen trainieren oder auch nur an 2, auch dies sagt im Prinzip gar nichts aus. 2 harte Trainings pro Woche reichen für den Muskelaufbau - wenn sie richtig durchgeführt werden. Zu einem guten Training gehört auch immer Schnelligkeit, Ausdauer, Koordination und Ausgleichssport, dies kann man an den übrigen 5 (oder was auch immer) Tagen durchführen.

Antwort
von DreiecksFisch, 11

(ich meinte bei 1 Oder Weiterhin 3 Tage kürzer?)

Antwort
von elreso, 12

Keine Ahnung was du vor hast?

3 Tage am Stück zu trainieren, sagt hier gar nichts aus! Hier würde ein detailierter Trainingsplan Sinn machen! Generell aber wahrscheinlich sehr kontraproduktiv! Wie kommst du auf so eine Idee?
Ausserdem hoffe ich dass du nicht nur deinen Oberkörper trainierst und die größten Muskelgruppen untrainiert lässt! (Beine)

Ich trainiere 3 mal die Woche (Mo - Mi - Fr) mit je einem Regenerationstag dazwischen, ca. 1h! Habe damit gute Erfolge erzielt

Kommentar von DreiecksFisch ,

und das ist nachweislich schlechter. nerv nicht mit vorwürfen, wenn du komplexe hast geh zum psychologen, zum anderen ist ein mehrtagesplan deutlich bewährter und sportler benutzen sowas auch mehr.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten