Frage von Martinzwei,

Tischtennis gegen Anti

Also, wenn ich meine Spiele verliere, sind es in der Regel Spiele gegen Materialspieler. Ich meine damit, gegen einen Anti-Belag Spieler oder Noppen Spieler. Wie muß man spielen, um gegen so einen Spielverderber zu spielen.

Mfg Martinzwei

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Julia0504,

Hi,

ganz kurz zu den Bedeutungen von Anti und langen Noppen. Lange Noppen bedeuten, wie schon erwähnt, dass sie die Rotation umkehren. Lange Noppen-Spieler leben von Rotation in ihren Spielen. Gibt man ihnen leere Bälle, wissen sie gar nicht mehr, was sie damit anfangen sollen, es sei denn, sie haben auch gelernt mit ihren Noppen aggressiv am Tisch nach vorne zu spielen. Das bedeutet, wie schon von schemler gesagt, spielst du einen Unterschnitt-Ball auf die Noppen, kommt Überschnitt zurück und du kannst gut angreifen. Spielst du Überschnitt auf die Noppen, kommt demnach Unterschnitt zurück. Bei Anti ist dieser Effekt nicht ganz so gravierend. Hier kann man davon sprechen, dass die Bälle einfach "in der Luft stehen bleiben", weil einfach gar kein Grip vorhanden ist. Nun zu den Spielsystemen gegen lange Noppen. Wenn du einen Abwehspieler hast wäre eine Möglichkeit einen Kurzen Unterschnitt Aufschlag in die VH (auf jeden Fall in die Nicht Noppen Seite) und anschließend schnell und agressiv in die RH (bzw. Noppen Seite) zu spielen. Ein weiterer Spielzug wäre ein schneller Kick-Aufschlag in die Noppen, danach ein fester Topsspin nach vorne oder ein Schuss. Zudem sind Noppen. bzw. Abwehrspieler auf dem Wechselpunkt sehr empfindlich. (Wechselpunkt bedeutet den Punkt zwischen Ellenbogen und Hüfte anzuspielen). Des weiteren haben die Noppen-Spieler oftmals Probleme wenn man mit Spin variiert, das bedeutet, versuche ruhig immer unterschiedliche Topspins zu spielen. Mal viel Spin und eine hohe Flugkurve auf die Noppen, mal fest und mit weniger Spin nach vorne...usw. Bei Anti kannst du ähnlich handeln. Musst eben schauen, mit welchen Spielzügen dein Gegner gut und mit welchen weniger gut klar kommt. :-) Hoffe, ich konnte dir ein wenig weiterhelfen.

LG :-)

PS: Falls du auch kurze Noppen gemeint hast, die reagieren nicht wie lange Noppen. Die dienen eher zum Schießen und man kann sogar leicht mit ihnen anziehen. Hierbei musst du nur drauf achten, die Bälle ein wenig mehr anzuheben.

Antwort
von schemler,

Wenn Du einen Schnittball gegen diese Materialien spielst du der Gegner schupft zurück ist praktisch ein Umkehreffekt entstanden und Du hast einen leeren Ball den du sehr schnell nach vorne anziehen kannst. Falls Dieser Ball zurückkommt ist sehr viel Unterschnitt drin. Diesen nach oben ziehen oder zurückschupfen wenn möglich auf den Materialbelag und den nächsten Ball wieder anziehen.

Kommentar von ULMOBlades ,

Der Ball ist nicht immer leer! Sonst hast du aber völlig recht! Einen ziehen - einen legen!

Antwort
von ULMOBlades,

Muss so einigen Punkten hier wiedersprechen! Spiele selbst seit 20 Jahren mit LN - weiß also was ich schreibe.

Allgemein: Die meisten Materialspieler verwenden Material um eine Schwäche zu kompensieren oder zu verstecken. Daher ist es nicht richtig diese Spieler auf Ihrer Schokoladenseite anzuspielen! Material hat auch immer Schachpunkte, da es bestimmte techniken nicht ermöglicht. Es gilt daher dies auszunutzen und zu erkennen welche Schwächen der Gegnerspieler hat, denn das ist bei jedem Materialspieler eine andere!

Anti: Schneller Aufschlag ohne Schnitt auf den Anti. Auf den Rückschlag wird mit TS geantwortet auf den Anti, den nächsten Ball legst du wieder mit Unterschnitt, danach wieder TS - immer im Wechsel.

Aufschlag mit US auf den Anti - danach US Ball und weiter wie oben beschrieben.

LN: Rotationsumkehr? Das war mal bei glatten LN - die aber nicht mehr zulässig sind. Spiel ohne Rotation in die LN ist eine Variante - hier muzsst du sehen wie der Gegner darauf antwortet! Einige Spieler drehen und schießen dann mit den VH Belag auf der RH Seite, oder Sie umlaufen.

Langer Schneller Aufschlag auf die Noppe, danach TS. Wenn der Gegner eine gute Abwehr kann solltest du den nächsten Ball mit US legen, da es schwer wird diesen nachzuziehen. Außerdem muss sich der Spieler so wieder nach vorne bewegen.

Bei Störspielern wird es schwieriger: Die lassen den schnellen Aufschalg abtrofen oder stechen ihn ab und du musst eine sehr kurze Bewegung des Gegners einschätzen - hier beißen sich viele die Zähne aus! Mit kleinen Veänderungen in der Bewegung und im Balltreffpunkt werden hier unterschiedliche Rotationen erzeugt - wenn du das falsch deutest hat der Gegner den Punkt! Es tut mir leid - hier hilft nur ÜBEN, ÜBEN, ÜBEN!

Uli

Antwort
von ttfragen,

ich spiele gegen noppenspieler sehr viel topspin gegen ein anti spieler hab ich glaub ich noch nicht gespielt sorry das ich dir nicht weiterhe´lfen kann

Kommentar von ULMOBlades ,

Spiele selber Noppen. Über viel Spin freut sich eigentlich jeder LN Spieler! Verstehe nicht wie du damit gewinnen möchtest???

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten