Frage von Grammer,

Thermotrinkflasche für Langlaufen

Bei kühlen Temperaturen unter -5 Grad frieren die normalen Kunststofftrinkflaschen nach kurzer Zeit ein. Ich verwende normale Gurte in die ich meine Radflaschen stecke. Alu-Flaschen scheiden aus, da bei einem Sturz auf den Rücken die Wirbelsäule gefährdet ist. Die typischen Langlaufgurte, die man zum Trinken abnehmen muss, kommen auch nicht in Frage, da ich bei Volksläufen die Flasche einfach greifen können muss.

Hat jemand Erfahrung mit Flaschen, die ca. 750 ml fassen und das Getränk warm halten?

Danke

Helmut

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von LLLFuchs,

Hallo Grammer!

Bei Volksläufen nehme ich keine Trinkflsche mit. Bei jedem Lauf gibt es Verpflegungsposten, wo man Getränke bekommt. Das genügt mir vollauf. Oft wird sogar an sovielen Stellen Verpflegung geboten, wie man es gar nicht braucht.

Im Training sieht das anders aus. Da habe ich in der Regel eine Edelstahlflasche im Auto und unterwegs eine normale Trinkflasche im Gurt. Das Problem ist nur, dass das Getränk bei grosser Kälte gefrieren kann. Abhilfe schafft da ein Gurt, der die Flasche gut isoliert. Ich selbst habe mir einmal eine isolierte Kunststofftrinkflasche gekauft. Diese hat sich aber nicht bewährt. Der Verschluss taugt wenig und die Isolierwirkung ist gering. Ausserdem sind solche Flaschen auch hart und können ein Risiko bei Stürzen in sich bergen.

Ich meine ein Trinkgurt, den man zum Trinken abnehmen muss, ist fürs Training die beste Lösung.

Viele Grüsse LLLFuchs

Antwort
von razecarver,

Das muß eine isolierte Flasche sein die es aus dem Radbereich auch in Kunststoff gibt, aber die sind alle so hart wie die Alu- oder Edelstahlflaschen. Außerdem haben die nur 0,3-0,5 Liter damit sie in den Radhalter passen.

Die andere Möglichkeit wäre ein kleiner Camelbag mit Schlauch und Mundstück. Ich hatte einmal einen der war isoliert. Weis aber die Marke nicht mehr. War ein Hüftgurt mit 1 Liter Trinkblase und Schlauch mit Beißventil. Mal bei den Radspezialisten schauen.

Antwort
von 0815runner,

Brauchst du unbedingt etwas zu trinken unterwegs? Bei Wettkämpfen gibt es unterwegsGetränke und bei Minusgraden braucht man nichts trinken während des Laufens. Du läufst bestimmt nicht mehr als 25 km, oder?

Kommentar von Grammer ,

Ich laufe meistens 35 - 45 km, da geht ohne Kohlehydratgetränk nichts bzw. ist es auch nicht gut für den Körper. Beim Volkslauf habe ich gerne zur Sicherheit eine Flasche dabei. Wenns abwärts geht kann man in aller Ruhe etwas trinken und spart sich, speziell zu Beginn, die Drängerei an den Versorgungsstellen.

Grüsse

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten