Frage von Manfred44, 23

Therapien, Behandlungen, nützliches bei Arthrose

Hallo zusammen Bei mir wurde vor einiger Zeit leichte Arthrose im Knier festgestellt! Ich möchte das nicht dabei belassen, sondern was dagegen Unternehmen Hat wer Erfahrungen die er mit mir teilen möchte im Bezug auf Umgang mit Arthrose etc..! Habe mich schon ein bisschen erkundet.. über div Therapien wie die Stammzelherapie bei Arthrose, TEP, Arthrodese und einige Medikamente.. wobei mir die Stammzelltherapie bei Arthrose in meinem Fall ganz hilfreich erscheint.! Also falls wer Erfahrungen hat bitte antworten.. freue mich über alles :) lg

Jetzt ärztlichen Rat holen
Anzeige

Schneller und persönlicher Rat zu Ihrer medizinischen Frage. Kompetent und vertraulich!

Experten fragen

Antwort
von User345, 23

Solange Du nur leichte Arthrose hast und Dich noch bewegen kannst, fang an zu trainieren und bau Muskulatur auf.

Was anderes gibt es nicht, das nachweislich hilfreich ist. Das Meiste ist nur Geldmacherei, die Du selber zahlen musst, weil die Kassen nicht so blöd sind:-)!

Und lass Dich nicht schocken, jeder Fußballer hat leichte Arthrose im Knie. Das ist überhaupt nicht schlimm....

Eine TEP hilft sicher, aber die sollte erst am Ende die Wahl sein, wenn gar nix mehr geht vor lauter Schmerzen.


Antwort
von ManfredBodyKey, 19

Hallo,

ich habe Arthrose im Schulterbereich und im Brustbereich, wurde bei einer Röntgen Untersuchung festgestellt.(Radsturz im April 2010) Ich konnte mein Schultergelenk kaum anheben. Ich habe im Sportstudio Übungen gemacht zum Muskelaufbau und Straffung, sowie auch Dehn & Streck Übungen. Heute kann ich nach 1 Jahr wieder meinen Arm normal bewegen. Ich habe auch keine Gelenkschmerzen mehr. Bei der Übungsdurchführung hatte tolle Schmerzen, aber der Arzt sagte ,wenn Sie den Arm schonen wird er gar nicht mehr zum bewegen sein. Vor allem Wasser trinken oder Tee, keine süße Getränke wie Cola und Fruchtsäfte...Ich habe  im Sanitätshaus über den Hausarzt einen Gelenkschutz verschreiben lassen(kostet zw.5,00-10.00€ Zuzahlung).Ich schone dabei das Handgelenk und Radhandschuhe

, es sollte auch die Radgabel auf Federung eingestellt sein, damit nicht jede Erschütterung auf Gelenk übertragen wird.

lg.Manfred

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community