Frage von pauli23,

Tennisaufschlag: was ist effektiver - hart aufschlagen oder platzieren?

ich frage mich, was beim Tennisaufschlag effektiver ist: den Aufschlag lieber voll draufhalten und mit Geschwindigkeit den Punkt zu machen, oder ist es effektiver, wenn man den Service besser platziert. Mir ist schon klar, dass die Kombination aus beidem noch besser wäre! Ist aber ziemlich schwierig ;-) Was meint ihr dazu?

Antwort
von Prince,

Darübver kann man philosophieren. Idealerweise ist es natürlich, wenn man sehr und gleichzeitig platziert aufschlagen kann. Ist dies nicht der Fall hängt die Antwort wahrscheinlich in erster Linie von den Stärken und Schwächen des Gegners ab. Wenn ich mich alternativ für eine dieser beiden Kriterien entscheiden müsste, dann denke ich, dass es besser ist platziert aufzuschlagen, weil man dann bestimmen kann, wie der Gegner zu returnieren hat. Man kann dann also gezielter die SChwächen des Gegners ausnutzen. Ein harter aber unplatzierter Aufschlag ist oft leichter zu returnieren, als ein en langsamerer aber dafür platzierter Aufschlag.

Antwort
von KingLouie,

Hi!

Genau diese Schwierigkeit solltest du zu deiner Herausforderung machen, nicht sie umgehen! ;-)

Ich persönlich würde erstmal checken, welcher Aufschlag meinem jeweiligen Gegner die größeren Probleme bereitet (Schwachstelle analysieren) und dann genau diesen Aufschlag spielen. Ob es nun der platzierte ist oder der kraftvolle Aufschlag ist, der effektiver ist, entscheidet in jedem Fall doch indirekt der Gegner ;-)

Gruß

Antwort
von Smash,

Wenn man kann hart, über 200 km. Ich kann's nicht. Deshalb mache ich eine Kombination. Immer mal wieder was anderes. Was der Gegner nicht erwartet. Die Schwächen des Gegners analysieren. Slice und hart.

Antwort
von 0815runner,

Es gilt, den richtigen Kompromiss zu finden. Nur hart führt meist zum Verlust der Kontrolle und damit zu einer zu geringen Quote. Lerne verschiedene Aufschlagarten. Z. B. ist ein Kickaufschlag als Zweiter sehr nützlich, weil er schwierig zu retournieren ist und trotzdem mit hoher Wahrscheinlichkeit ins Feld kommt.

Antwort
von hollo43,

Wenn die Aufschlagbewegung optimiert ist, kommt man auf eine hohe Schlägerkopfgeschwindigkeit. Damit kann man Speed u./o. Schnitt und Winkel generieren. Wichtig beim plazierten Aufschlag ist die Variation, und zwar so, dass sie verdeckt ist. Also nicht im anderen Winkel hinstellen, um eine Ecke anzuvisieren. Manche Aufschläger schauen auch vorher dahin, wo sie landen wollen. Das bekommt der Gegner schnell heraus. Daher sind wohl die Parameter Überraschung, Plazierung, Schnitt und Speed maßgeblich für die Schwierigkeit des Aufschlags. Zum Verbessern der Bewegungsbahn des Aufschlags kann man auch zu Hause trainieren, siehe http://tennisfragen.de/aufschlagtraining-zu-hause/

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community