Frage von taekwondo, 344

taekwondo als beruf??

kann man mit taekwondo geld verdienen? also gibt es solche kämpfe wie bei boxen,kickboxen usw.? danke schonmal

Antwort
von sevenstarklaas, 344

Durch Wettkämpfe mit Taekwondo Geld verdienen ist sehr kurzfristig gedacht. Die Konkurrenz ist sehr sehr groß und nach ein paar wenigen Jahren, wird es sehr schwer, da ab einem gewissen Alter die Reaktion nachlässt, was bei TKD Wettkämpfen so mit die größte Rolle spielt, würde ich mal behaupten. Die besten Kämpfer sind meiner Meinung nach auch die besten Kämpfer, weil Kampfsport deren Lebenseinstellung ist und nicht Geld motiviert. Das steht nicht im Verhältnis. Man kann mit Kampfsport durch eine Kampfsportschule verdienen, aber dann muss einem auch bewusst sein, dass man dadurch nicht unbedingt reich wird und dass das auch eher was mit Leidenschaft zu tun hat.

Wenn du allerdings meinst, ein bisschen sein Taschengeld damit aufbessern zu können, denke ich, ist das total realistisch durch Kurse/Lehrgänge geben oder Wettkämpfe. Wobei letzteres sehr schwer ist, wie ralphp bereits geschildert hat.

Antwort
von ralphp, 267

Ja, gibt es. Aber die entscheidende Frage ist, ob Du auch wirklich gut genug bist. Niemand bezahlt Geld für zweit- oder drittklassige Kämpfer. Erstklassige Kämpfer, die ihr Können bereits unter Beweis gestellt haben, werden immer gern bezahlt.

Du solltest dabei eines nicht vergessen: Bis Du soweit bist, dass Du mit Kampfsport Geld als Kämpfer verdienen kannst, vergeht sehr viel Zeit, die Du mit intensivem, kräftezehrendem Training füllen musst. Du wirst auf vieles verzichten müssen, denn wer an der Spitze ist, hat es dorthin in der Regel nur deshalb geschafft, weil er mehr und intensiver als alle anderen trainiert haben.

Es gibt darüber hinaus noch einen Aspekt, den Du nicht außer Acht lassen solltest: Kämpfe mit denen man Geld verdienen kann sind für gewöhnlich Vollkontakt-Kämpfe. Das bedeutet aber zugleich ein nicht zu unterschätzendes Risiko für Deine Gesundheit und damit Deine Karriere und Deine Zukunft überhaupt.

Ich würde Dir raten, auf etwas Solides zu setzen. Als Profi-Kämpfer Geld zu verdienen sollte niemals ein Traumziel sein. Wenn Du gut genug bist, wirst Du unter Umständen von ganz allein dorthin kommen. Aber sich das Ziel Profi-Kämpfer zu werden zu setzen, dürfte für 99,...% aller Menschen, die diesem Traum nachhängen, ohnehin ein unerreichbarer Traum bleiben.

Unabhängig davon ist das Taekwondo-Training aber etwas sehr Gutes, das Dir in Deinem Leben noch sehr oft von großem Nutzen sein wird. Trainiere fleißig und es wird sich von ganz allein zeigen, ob Dir eine Karriere als Profi-Kämpfer beschieden ist, der mit seinen Fähigkeiten Geld verdienen kann. Aber setze nicht zu sehr auf dieses Ziel.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten