Frage von thepumper99994,

supersätze oder nicht?

hallo wäre es sinnvoll wenn ich meine arme wie folgt trainiere:

süpersätze zu machen also minimale ruhepausen und mich mit bizeps und trizeps übungen abwechseln heist also zb:

ein satz langhantelcurls dann direkt ein satz trizepsdrücken am seil und immer so weiter bis ich 3 sätze bei jeder übung hab. das ganze hatte ich vor auf 2 übungen zu übertragen also insgesamt 6 sätze für bizeps und 6 für trizeps. meint ihr so supersätze fördern denn aufbau und meint ihr 6 sätze bizeps und 6 sätze trizeps reichen aus????

Antwort
von Juergen63,

Supersätze sind eine gute Variante um der Muskulatur noch einen richtigen Impuls auf intensive Ebene zu bieten. Ich würde die Supersätze aber nur gelegentlich als Trainingsvariante ausüben. Für 1-2 Wochen zb. und dann wieder in das herkömmliche Hypertrophietraining. Der Erfolg liegt in dem Variieren der Trainingsintensitäten.

Antwort
von Privattraining,

"Reize addieren sich nicht", das ist in der Trainingswissenschaft seit 20 Jahren bekannt.....

Das heisst, dass Dich Deine Supersätze nicht weiterbringen, sofern Du die ersten Übungen vernünftig ausgeführt hast.

Geh mal lieber zurück zur Basis und achte auf das, was Dir jeder gescheite Trainer in der ersten Stunde erzählt - trainiere langsam und sauber! Vergiss die Sätze und Wiederholungen....

Wenn Du zig Übungen mit zig Sätzen trainierst, dann hast Du keine einzige Übung optimal ausgereizt. Am Ende bist Du vielleicht genauso platt, aber Du hättest Dir 2 Stunden Training sparen können.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community