Frage von Pharaoh1303,

Ständige Infekte

Hallo Leute

Da mein Arzt mit anscheinend nicht helfen will/kann versuche ich mein Glück einfach mal hier :

In der Winterzeit leide ich unter ständigen Infekten , damit meine ich nicht dass ich mir alle paar Wochen was einfange sondern dass ich eben wirklich nur 2 mal mit halber Kraft trainieren kann und dann direkt wieder krank oder angeschlagen bin , das kann aber eigentlich nicht daran liegen dass ich die Erkältung nicht auskuriere , weil ich mir dafür eigentlich immer viel zeit nehme .

Ich habe mich natürlich schon selbst mit dem Thema beschäftigt und habe natürlich auch Ärzte besicht die aber keinen besseren Rat hatten als mir zu sagen dass es eine normale Erkältung sei.

Ich hoffe dass mir hier jemand helfen kann , da ich mittlerweile echt verzweifelt bin , der Winter meine komplette Saison kaputtmacht , und ich deshalb mein Hobby und meine Leidenschaft nicht mehr ausüben kann

Lg Sebastian

Antwort vom Arzt online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Gesundheitsfrage. Kompetent, von geprüften Ärzten.

Experten fragen

Antwort
von Juergen63,

Häufige Infekte sind oftmals Ausdruck eines geschwächten Immunsystems und ein geschwächtes Immunsysten kann durch eine Mangelversorgung wichtiger Nährstoffe hervorgerufen werden. Von daher würde ich deine Ernährung überbedenken und prüfen ob du alle wichtige Vitamine / Mineralien zu dir führst. Ein Blutcheck beim Arzt kann diesbezülich aufklären ob ein Defizit vorliegt. Ansonsten könnte es sein das du dich beim Training durch unzureichende Kleidung immer wieder verkühlst. Auch mal in die Richtung schauen.

Antwort
von Freak107,

Versuche es mal bei einem Ökotrophologen (Ernährungsberater). Viele Ärzte ignorieren die Tatsache das gesundheitliche Beschwerden auch von der Ernährung her kommen können. Du solltest mal schauen lassen, ob du eventuell an einem Mangel an Vitaminen, essentiellen Fetten/Proteinen oder Mineralstoffen leidest. Solch ein Mangel kann auch eintreten, wenn man sich ausreichend gut versorgt.

Bei mir selbst habe ich fest stellen müssen, dass ich an einer Gluten-Sensitivität leide. Diese hat bei mir zu einer schlechteren Absorption von Nährstoffen gesorgt. Dadurch habe ich auch Mangelerscheinungen, wenn auch andere, gehabt. Ich wünsche dir viel Erfolg bei deinem Bestreben gesünder zu werden.

Antwort
von Pistensau1980,

Geh mal zu einem Heilpraktiker. Jetzt nicht, dass er dich mit seinen homöopathischen Mittelchen behandelt, aber die Leute nehmen sich mehr Zeit als Ärzte für die Ursachenforschung. Vielleicht hat er eine Idee, woran es liegt und wenn er dir am Ende nur Echinazin oder so etwas gibt.

Antwort
von BenDanFitness,

Wie Freak107 schon sagte - es kann höchstwahrscheinlich an der (suboptimalen) Ernährung liegen. Was isst Du denn so?

Ich habe mich eine Zeit lang echt bes##issen ernährt, wollte um jeden Preis massiger werden und habe vieeel gegessen. Es war nichtmal "schlechtes" Essen (habe kein Fastfood gegessen oder sonstwas), es war einfach zu viel - sogar das kann zu Krankheit führen. Ich war ständig schlapp und müde, meine Nase verstopft, meine Haut grau, Wunden (Kratzer, Pickel,...) haben wochenlang gebraucht um abzuheilen etc. (Das klingt jetzt nicht nach einer typischen Krankheit aber das sind auch ernstzunehmende Anzeichen von Krankheit.)

Kommentar von marcM96 ,

Genau das war bei mir auch. Gleiche Probleme, jetzt ernähre ich mich ausgewogen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten