Frage von AijeyLT, 10

Sprinttraining trotz Wirbelsäulenverletzung?

Hi Gibt es irgendwelche Sprintübungen, die man machen kann, wo man aber nicht zu sehr die Lendenwirbelsäule belastet?? Bzw. eventuell auch Übungen für die Sprungkraft :) brauche beides Danke im Vorraus

Antwort
von nafetsbln, 6

Hi,

"wo man aber nicht zu sehr die Lendenwirbelsäule belastet"

'Zu sehr' ist relativ. 'Wie sehr' darfs denn sein? Was für ein Problem liegt denn vor, dass du zu dieser Frage kommst? Ohne Problemangabe ist es nicht möglich, konkret zu werden und deswegen hier nur Allgemeinheiten:

Beim Sprint beschleunigt man aus der Kraft des Unterkörpers den gesamten Körper, also auch den Oberkörper. Beide sind über die Lendenwirbelsäule
verbunden. Die LWS hat eine leichte Lordose (Hohlkreuz). Wenn die Lordose sehr stark ausgeprägt ist, wird die LWS evtl. durch einen sehr starken Antritt kurzfristig vermehrt ins Hohlkreuz gezogen. Macht das Probleme? Schmerzen? Ich kenne mich mit Sprinttechniken nicht aus, aber von der Biomechanik her wird die Lordose eher geringer ausfallen, wenn du die Bauchmuskeln beim Sprint aktiv anspannst und somit einen Gegenzug auf die Lordose ausübst.

Auch bei einer Skoliose (also wenn man vorn vorne schaut, würde die LWS eine Kurve machen) kann dir die LWS Probleme bereiten. Bei Skoliosen sollte generell kein grosser Druck auf die WS ausgeübt werden. Sprintübungen könnten schwierig sein, Sprungübungen mit der doppelten Kraft (ausgeübt durch beide Beine gleichzeitig) sind wahrscheinlich noch kritischer.

Generell zu empfehlen ist eine muskuläre Stabilisierung des Problembereichs.

Da es noch viele andere Unregelmäßigkeiten in der LWS geben kann, würde ich mit der entspr. Schilderung des Problems mal einen Orthopäden aufsuchen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community