Frage von wecoyote,

Spreizfußeinlagen!

Trage seit einem Jahr Spreizfußeinlagen! Maßeinlagen mit Pelotte! Die Dinger drücken aber ziemlich deswegen trage ich sie nicht immer! Verwende sie aber auch im Laufschuh (eigene Sporteinlage mit Pelotte!) Trotzdem öfters Fußschmerzen ausstrahlend in den großen Zeh! Hab´ nun gehört das viele die Dinger zwar in Freizeitschuhen tragen aber nicht in den Laufschuhen ! Was meint ihr dazu ? lg

Antwort von sportella,
3 Mitglieder fanden diese Antwort hilfreich

Ich habe auch solche. Drücken tun sie mich nur, wenn ich sie nicht regelmäßig trage. Sie sind dafür gedacht, IMMER getragen zu werden. Der Fuß gewöhnt sich daran.

Wichtig ist, dass die Laufschuhe, die vorher ohne Einlagen gepasst haben, das auch mit Einlagen tun. Meistens braucht man mit Einlagen einen Neutralschuh. Geh mal mit dem Laufschuh und den Einlagen in Dein Fachgeschäft, wo Du die Schuhe gekauft hast und lass Dein Laufen damit anschauen. Zur Not brauchst Du halt andere Schuhe.

Es wäre ziemlich unlogisch, die Dinger in den Freizeitschuhen zu tragen (mit denen Du vermutlich 8 Stunden am Schreibtisch sitzt), aber beim Laufen, wo die Füße belastet werden, nicht!

Antwort von totalschaden,
1 Mitglied fand diese Antwort hilfreich

naja, wenn die dinger drücken, dann solltest du dich beim orthopädieschumacher melden und das abklären. sinn und zweck ist doch, dass du die einlagen möglichst täglich trägst. es kann natürlich auch an den schuhen liegen. ich kaufe meine schuhe natürlich nach der einlage. in meine sportschuhe hab ich mir übrigens extra einlagen einarbeiten lassen. übrigens lasse ich die einlagen auch nicht über den arzt anfertigen, sondern gehe mit dem rezept zum orthopädieschumachermeister hier vor ort und lasse mich von ihm beraten. ich zahle zwar einen geringen aufpreis im vergleich zur kasseneinlage, aber es lohnt sich!

Kommentar von wecoyote,

Hab´jetzt auch gehört das man sich die Einlagen gegen Spreitzfüße mit einem so genannten Balance-Board quasi "wegtrainieren" kann! was meint ihr dazu? lg

Kommentar von totalschaden,

generell gilt ja, dass du deine fußmuskulatur stärken sollst! ob jetzt ein balanceboard das richtige ist, wage ich zu bezweifeln. das problem ist, dass du auf dem board stehst und nicht die einzelnen zehen bewegst. ich mache eigentlich immer zwischendurch irgendwelche übungen, wenn ich auf dem sofa sitze. zehen spreizen, kugelschreiber aufheben, taschentuch greifen, handtuch einrollen ect. außerdem hilft die übung "der kurze fuß": du stellst dich auf die außenkante vom fuß und schiebst den dicken zeh in richtung ferse. kurze zeit halten und lösen. wichtig ist, dass du nicht verkrampfst. die übung kannst du prima beim zähneputzen machen od. beim kochen, bügeln,... zu hause lauf ich viel barfuß.

Antwort von anonymous,

Es gibt dynamische Einlege von der Marke Formthotics. Sie sind absolut spitze.

Keine passende Antwort gefunden?

Verwandte Fragen

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten