Frage von Boop2812, 10

Sporttest-Übung Bein anheben und Kopf in den Nacken

Hallo, ich nochmal... brauche nochmal euren Rat bezüglich einer Sportübung für einen Test. Um genau zu sein habe ich bald einen Sporttest bei der Berufsfeuerwehr vor mir. Hier mal die Beschreibung der Übung:

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer stellen sich auf ein, von ihnen ausgewähltes Bein, heben das andere an und winkeln es 90° an. Sie nehmen dann den Kopf maximal in den Nacken und schließen die Augen. Die Zeit stoppt, wenn sie mit dem angewinkelten Bein den Boden berühren oder mit dem anderen Bein die zuvor markierte Bodenfläche verlassen.

Man soll also das Bein anheben, den Kopf in den Himmel strecken und die Augen schließen. Hört sich einfach an, ist es aber ehrlich gesagt nicht (für mich zumindest). Ich habe zwar noch genug Zeit für diesen Test (4,5 Monate) aber ich simuliere die Übungen jetzt schon der Reihenfolge angepasst (so wie die Übungen dann auch im Test gemacht werden). Zum Glück kommt diese Übung nach den Laufdisziplinen und nicht vorher. Nach dem Laufen fällt mir das nämlich leichter als davor aber wenn ich ehrlich bin auch danach gelingt es mir nicht wirklich gut bzw. habe ich extrem mit meinem Stand zu kämpfen.

Wer macht diese Übung regelmäßig und wielange sollte ich es schaffen um im Vergleich zu den Anderen relativ vorne mit dabei zu sein?

Hat jemand Tipps wie ich das besser trainieren könnte bzw. gibt es da iwelche Tricks?

Danke!

Antwort
von gesundundsport, 10

Du solltest hierfür besonders deine Oberschenkel-und Bauchmuskulatur trainieren. Insbesondere ein stabiler Bauch/Rumpf ist ganz wichtig für die Körperstabilisation und hilft dir nicht aus dem Gleichgewicht zu geraten.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community