Frage von mastandan,

Sportpreperate

Hi!

Wisst ihr, welche Sport-Preperate Lance Armstrong genommen hat, die nicht erlaubt waren? Würde mich sehr interessieren. War schon immer ein Fan von ihm und wurde jetzt natürlich schwer enttäuscht.

Generell interessieren mich die verschiedenen Mittel, welche für die Muskulatur nützlich sein können!

Antwort
von Juergen63,

Nun, was Lance Armstrong an illegalen Substanzen genommen hat weiß nur er selbst. Im Radsport wurde vielfach EPO als bevorzugtes Dopingmittel eingenommen. Testosteron und andere Hormonelle Substanzen gehörten bei diversen Radsportlern auch vieflach dazu. Das wird vermutich auch auf ihn zu treffen. Ansonsten ist es schade das gerade der Radsport, der eine sehr schöne Sportart ist, durch diese Vorkommnisse so in Verruf gekommen ist. Am meisten ärgert mich persönlich das Jahrelange Getue und das Spielen der unschuldigen Opferrolle die ja letztlich bis zum Meineid führte. Ich respektiere generell jegliche Leistungen und Doping alleine macht dich nicht zum Weltmeister und ersetzt auch kein hartes strukturiertes Training. Doch wenn die Tendenz dahin geht das man überführt wurde, dann sollte man auch die Muße haben und dazu stehen.

Antwort
von Pistensau1980,

Soweit ich weiß, alles was so verfügbar ist. Zumindest nach dem was man so in der Presse mitbekommt hat er von EPO über Wachstumshormonen, Testosteron und anabolen Steroiden bis Kortison über seine Karriere so ziemlich alles genommen, was leistungssteigernd wirkt und was zu der Zeit nicht so leicht nachzuweisen war.

Aber mal ganz ehrlich: Das er dopt, war doch jedem klar, das Ausmaß, was er so alles genommen hat, hat mich aber auch überrascht. Ich hätte gedacht, dass er immer irgendwelche besondern Wundermittelchen bekommt, die zu der Zeit nicht nachweisen konnte. Zwischendurch waren ja auch mal alte Blutproben von ihm verschwunden, die man mit modernen Methoden noch mal analysieren wollte. Aber dass er auch einfach so dopt wie alle anderen die erwischt wurden, hätte ich nicht gedacht...

Antwort
von 0815runner,

EPO, Wachstumshormone, anabole Steroide, Insulin. Da kann man nur spekulieren.

Und das es kaum einen ungedopten Tour de France Sieger gibt, darauf könnte man meiner Meinung nach eine größere Summe Geldes verwetten. Es gibt ganz schlüssige Analysen dazu, dass einige Teile der Fahrt ohne Doping vom menschlichen Körper gar nicht erbracht werden können.

Ob sich daran jemals wirklich etwas ändert, ist fraglich. Solange viel Geld im Spiel ist, ist der Reiz, um jeden Preis (auch auf Kosten der eigenen Gesundheit) gut zu sein, eben hoch.

Antwort
von whoami,

EPO war wohl hauptsächlich das Präparat, das ihm das Genick gebrochen hat! Ist im Radsport sehr beliebt....

Antwort
von mastandan,

Danke!

Außerdem, hat jemand erfahrungen zur Einnahme von ARGININ gemacht?

http://www.pharmasports.de/pharmasports/content/Arginin.html

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten