Frage von barcaba,

Sportabnahme

Hallo , Ich habe seit ca. 3 Wochen mit dem Sport aufgehört und habe 82kg gewogen und auf 64kg abgenommen (mit Sport und Gesunder ernährung) und dann hat sich monatelang nichts mehr getan trotz Gesunder Ernährung und Sport ,aber seit 3 Wochen habe ich mich nicht bewegt und nur Ungesunde Sachen in mich reingestopft und auf 65kg zugenommen und meine Frage wäre? Wenn ich jetzt wieder Sport machen würde ich Abnehmen ?, Nicht viel 2-3kg möchte die Wampe wegmachen für einen Sixpack. Oder ist der Körper an die frühere Sport intensität gewöhnt Sportart: Boxen im verein

Bin 175 gross und 16 jahre alt.

Antwort
von SaimenE,

alles eigentlich ganz einfach: um fett abzunehmen musst du einfach mehr kcal verbrennen als du zu dir nimmst ! wenn du nicht mehr abnimmst,isst du wahrscheinlich einfach noch zuviel oder verbrauchst zu wenig.natürlich gewöhnt sich der körper an eine gewisse balstung,sonst könntest du ja nie fortschritte machen !! einfach mal das training etwas variieren,anstatt joggen mal eine längere einheit schwimmen oder radfahren.wenn du gesund und trainiert genug bist mal ein fahrtenspiel oder intervalltraining... errechne auch mal deinen grundumsatz bzw. leistungsumsatz.hier gibts etliche rechner im internet.damit weist du dann in etwa wie viel du essen darfst bzw. berbrauchen soltlest (nie mehr als 500kcal einsparen,sonst wirds ungesund!) von radikalen und zu schneller gewichtsabnahme sollte eh abgeraten werden ! auf fddb.info kannst du suoer schauen,welche lebensmittel wie viel nährwerte haben.

Antwort
von anonymous,

Das Problem ist, dass der Körper bei längerer Diät auf Sparflamme geht und sich an die wenigen Kalorien gewöhnt.

Das dürfte jetzt wieder besser klappen mit dem Abspecken. Bau in Zukunft einmal pro Woche einen Tag ein, indem Du bewusst mehr isst.

Dann dauerts zwar auch ne Woche länger, aber die Fettverbrennung bzw. der Stoffwechsel bleibt höher.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community