Frage von cagri309,

Sport trotz einer LEICHTEN Gehirnerschütterunng?

Hallo, Ich bin Cagri und bin fast 16 jahre alt...... am 12.12.12 hatte ich eine LEICHTE Gehirnerschütterung....Sport ist haupsächlich mein Leben und ich habe neben der Schule sehr viel Spass daran.....Achso mit dem Iristest war IMMER alles in Ordnung.....Die Doktorin meinte 1-2 Wochen kein Sport.....das halte ich bis jtz eigentlich auch ein aber meine Eltern meinen na klar das ich länger warten soll weil ich ansonsten in 10 Jahren iwie Probleme bekome....Deswegen frag ich euch.......Achso bei Google fand ich nicht wirklich etwas was mir Persönlich hilfreich war.....Da ich mich momentan recht gut fühle und bin trz meiner Gehirnerschütterung sehr aktiv ....Was ich meine ist müsste ich 3km laufen oder Krafttraining praktizieren denke ich würden keine wiklichen Probleme entstehen... Bitte hilft mir weiter ,,,

LG cagri309

Antwort vom Psychologen online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Frage. Kompetent, von geprüften Psychologen.

Experten fragen

Antwort
von michi16,

ich hatte auch eine leichte gehirnerschütterung bei einem spiel erlitten. ich wurde nur ausgwechselt, weil ich aufstehen wollte und wieder zu boden ging. Den nächsten Tag hielt ich mich mit dem sport noch zurück aber die tage ddanach machte ich wieder normal sport. An deiner Stelle würd ich mich nicht überlasten und einfach nur locker laufen gehen. ;)

Antwort
von Juergen63,

Halte dich an die Aussage des Arztes/in. Das ist das Beste, denn der Arzt/in kennt dein Krankheitsbild am besten. Sport dann auch erst ausüben wenn du dich wirklich gut und fit fühlst.

Antwort
von Bressen,

Ein befreundeter Arzt sagt Grundsätzlich 4 Wochen Pause bei einer leichten Gerhirnerschütterung. Da sollte man kein Risiko eingehen wegen möglichen Spätfolgen.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten