Frage von minnimouse88,

sport essen

ich mache rund 3-mal die woche leichtathletik und bin vegetarierin. muss ich deshalb irgendwelche vitamine zusätzlich in tabletten oder so einnehmen? was haltet ihr von vitasprint?

Antwort
von kayman,

Meines Wissens sind hierbei keine Zusatzpräparate notwendig. Eine Freundin von mir ist Vegetarierin und treibt regelmäßig Sport und hat deswegen noch keinerlei Probleme gehabt (das Blutbild hat bei Routineuntersuchungen noch nie Auffälligkeiten gezeigt). Du kannst aber auch deinen Hausarzt beim nächsten Arzttermin darauf ansprechen :)

Antwort
von Freak107,

Vitamin B 12 ist das einzige Vitamin, welches nicht über die vegetarische Ernährung abgedeckt werden kann. Wenn man die Ernährung auf vegetarisch umstellt dauert es allerdings ein paar Jahre bis ein Mangel auftritt. Die Leber speichert, relativ zum Bedarf an B 12, Unmengen dieses Vitamins.

Wichtig wäre auch ein Auge auf die Menge an Omega-3-Fettsäuren zu haben. Um die empfohlene Tagesmenge zu erreichen reichen bereits 2 EL kaltgepresstes Rapsöl. Es gibt auch andere Öle die Omega 3 enthalten wie zum Beispiel Leinöl. Rapsöl ist jedoch ein billiges Öl, welches man ohne Probleme beim Essen unterbringen kann.

Ansonsten gilt es eine möglichst ausgewogene Ernährung einzuhalten.

P.S.: Ich habe Vitasprint gerade gegoogelt und kann davon nur abraten. Es handelt sich um ein hochdosiertes Vitaminpräparat. Es enthält 500 Mikrogramm B12, obwohl man davon nur ca. 3 Mikrogramm braucht. Von diesen 500 Mikrogramm können nur 5 bis 10 zusätzlich aufgenommen werden. Die Depotwirkung ist deshalb gering und sollte kein Kaufgrund sein. Ich würde Vitasprint höchstens medizinisch einsetzen, wenn die Resorption des Vitamins bei der Verdauung nicht mehr gewährleistet ist. Suche dir am besten irgendein B12-Präparat in der Drogerie raus welches nicht zu hoch dosiert ist und kauf dir das. Damit bist du dann sicherlich ausreichend versorgt und musst auch keine Unsummen zahlen.

Antwort
von Juergen63,

Du solltest zusehen das du dich ausgewogen ernährst was die pflanzliche Nahrung betrifft. Da bekommst du in der Regel alle Spurenelemente die du benötigst. Das schon angesprochene Vitamin B 12 ist in pflanzlichen Produkten nicht enthalten und stellt für reine Veganer unter Umständen dann wirklich ein Problem da. Hier würde ich aber den Vitamingehalt beim Arzt über eine Blutuntersuchung bestimmen lassen. Er legt bei Bedarf dann auch eine Supplementierung mit entsprechender Dosis fest. Ansonsten mußt du zusehen das du deinen Eiweißbedarf deckst. Als Veganer bleibt dir dann nur das pflanzliche Eiweiß in Form von Soja oder Hülsenfrüchten.

Kommentar von sportella ,

sie ist ja keine Veganerin, sonder Vegetarierin. Werden Milchprodukte und Eier gegessen, gibt es keine Unterversorgung.

Kommentar von SuperBall ,

Ja, Du könntest Dir gdf. einen Ernährungsplan beim Ernährungsberater erstellen lassen oder, wenn Du ein Fitnessstudio besuchst könntest du auch dort denn Trainer darauf ansprechen. ;)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten