Frage von LarstLegend,

Split Trainingsplan effektiv?

Hallo alle zusammen, Ich trainiere nun seit c a. 4 Monaten mit einem Ganzkörpertrainingsplan, den ich seit 1Monat mit vielen neuen ÜBungen vollgepackt habe und ein paar 2rausgenommen habe, der nun 16ÜBungen enthält. Da ich das Ganzkörper Training aber eher uneffektiver als ein Split Training halte , wollte ich gerne auf eins umsteigen. Dazu meine erst Frage? Ist das nach 4.Monaten überhaupt schon möglich?BIn nämlich einer der am Training sehr viel Spaß hat und somit fast jeden Tag trainieren möchte :)Meine zweite Frage wäre , ob ich ein 4er oder 3er Split(Falls) benutzen sollte? und ob ich vlt es so machen könnte: 6Wochen Split Trainingsplan ->Danach 6Wochen GK Trainingsplan ->Danach 6Wochen Split Trainingsplan .....immer so weiter bis zum JAhresende :)?

Freue mich auf antworten

Antwort
von BenDanFitness,

Da ich das Ganzkörper Training aber eher uneffektiver als ein Split Training halte , wollte ich gerne auf eins umsteigen.

Ich denke, Du weißt nicht ganz um das ungeheure Wachstumspotential, das Du durch ein Ganzkörpertraining bzw. die i. d. R. darin enthaltenen schweren Grundübungen hast.

Wie sah Dein Training denn bisher aus? Was hast Du für Fortschritte gemacht bzw. bist Du mit den Fortschritten zufrieden?

Grundsätzlich kannst Du natürlich abwechselnd einen GK-Plan machen einen Split-Plan. Man sollte auf jeden Fall verschiedene Systeme ausprobieren und für sich selber schauen, was einen weiterbringt.

In über 10 Jahren Training habe ich weiß Gott viele Sachen ausprobiert und ganz ehrlich: Ganzkörper-Pläne hatten bei mir die besten optischen, kräftemäßigen und massemäßigen Fortschritte zur Folge.

Ich habe mich dann oft dabei erwischt, wie ich zu einem Splitplan übergegangen bin, weil ich das Gefühl hatte, zu wenig für die Arme zu tun. Kurzfristig wurden die Arme etwas dicker, aber mittelfristig ist der Gesamteindruck schwächer geworden.

Man ist sich sicherlich der härteste Kritiker und diese Veränderungen sind nur marginal, aber nach/bei GK-Plänen fühle ich mich immer stärker (vor allem ausgeglichener) und 'dichter' (was die Qualität der Muskeln angeht). Das sind persönliche Erfahrungen, Eindrücke, Empfindungen, die ich nur weitergeben kann.

Wie gesagt - ich hatte oft einen GK-Plan und lange genug auch einen 3er Split, zuletzt einen Push-Pull Split. Und egal was ich gemacht und ausprobiert habe, es hat mich immer wieder zum GK-Training zurückgezogen.

Hier mal ein Foto:

(Zu der Zeit habe ich keine isolierten Armübungen gemacht und für die Schultern nur Military Press.)

Kommentar von LarstLegend ,

OK, danke schon mal für die Antwort , ich hbae jetzt ein bischen gestöbert ist dieser Trainginsplan gut, würde damit dann sofort gleich starten. Habe nänlich gelich Training :)

Ausfallschritte mit LH oder KH 4x15-20 Klimmzüge 3x maximal KH-Rudern 3x15-20 Bankdrücken mit KH 3x15-20 oder Liegestütz Nackendrücken mit KH 3x15-20 L-Flys 2x15-20 Crunches 3x20 Supermans 3x20 Butterfly 3x15 ist der ok?

Kommentar von BenDanFitness ,

Also Klimmzüge, Rudern, Bankdrücken(/Liegestütze) sind super, auch Ausfallschritte sind ne tolle Mehrgelenkübung.

Was sind Supermans?

Butterfly, Crunches, Nackendrücken sind m. M. n. unnötig...

Und ich vermisse definitiv Kniebeugen und Kreuzheben - wo sind die? :O

Antwort
von lazarangelov,

klar kannst du das machen, viele wege führen nach rom.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community