Frage von anfaengerin123,

skifahren mit oder ohne Brille?

Ich fahre bald zum ersten mal richtig ski und weiß nicht wie ich das mit der Brille machen soll. Im Alltag trage ich eher selten brille, bin zwar kurz sichtig, trage sie aus kosmetischen Gründen aber nur beim fernsehen oder in der schule. Ich war auch schon in einer Ski halle bin dort auch ohne Brille gefahren. Wollte eigentlich mit einer geschliffenen Sonnen brille fahren, müsste aber vorher noch zum arzt und das geht zeitlich nicht. Ich habe eine diobtrin von 2 und 1,5. Leider auch eine leichte Hornhautverkrümmung, deshalb kommen diese einklebe FOlien mit stärke für ski brillen nicht in frage. Ich weiß jetzt nicht, soll ich das risiko eingehen und nur mit skibrille fahren, also ohne eine brille mit stärke? Hat da einer von euch Erfahrung? Meine Brille passst nicht unter normale ski brillen und ich habe hier schon gelesen, dass die Skibrillen für Brillenträger nicht unter alle Helme passen. Ich habe wirklich keine Ahnung, was ich jetzt machen soll, würde mich über gute Antworten freuen :)

Antwort
von Aquanautin,

Hallo, für mich sind Kontaktlinsen und Skibrille die optimale Lösung für den Wintersport. Vorteile gegenüber der normalen Brille unter der Skibrille: nichts drückt; die Brille wird natürlich nicht beschädigt/verbogen; weniger Gläser, die beschlagen können. Vorteile gegenüber Skibrille in Sehstärke: Man sieht auch alles, wenn man die Skibrille (z.B in der Gondel oder auf der Hütte oder wegen schlechten Sichtverhältnissen) absetzt; außerdem schützt eine Sonnenbrille nicht optimal gegen Wind, Sonne usw. Der Vorteil gegenüber keiner Sehhilfe ist klar, das man alles besser sieht; )

Tageslinsen sind auch nicht so extrem teurer und man benötigt kein Pflegemittel o.Ä. -für mich gibt's nichts Besseres:)

Lg und viel Spaß im Schnee, Aquanautin :)

Antwort
von Konkludent,

das musst du für dich selbst ausprobieren, du solltest aber auf jeden Fall die Variante wählen, mit der du wirklich am besten siehst.

Antwort
von xynatura,

Ich denke, das hängt davon ab wie gut Du ohne Brille siehst. Wenn Dir die Sehkraft ohne Brille ausreicht um alles erkennen zu können und nicht alleine beim Skifahren bist, müsste es evtl. auch ohne Brille gehen. Lesen musst Du ja nur ein paar Schilder und das sollte mit einer Begleitperson auf jeden Fall gehen. Wenn Du Dir aber unsicher bist und weißt das doch ein paar Probleme beim Erkennen einiger Bäume etc. ;-) auftreten, dann empfehle ich Dir doch lieber eine Brille zu tragen. Viel Spaß beim Skifahren :-)

Kommentar von anfaengerin123 ,

Also, ich würde nicht alleine Skifahren. Denke aber ich sollte die Brille mal mit nehmen. Ich kann sie ja dann immer noch wieder ablegen. Bist du auch schon mit Brille Ski gefahren? Meine Sorge wäre, das die Skibrille dann nicht unter den Helm passt, sie ist ja dann etwas größer als normale Skibrillen. Dankeschön :)

Antwort
von razecarver,

Es gibt sehr wohl Brillenträgerbrillen die unter den Helm passen. Wenn du bei Dir vor Ort keinen gut sortierten Händler hast, geh im Skigebiet in ein Geschäft und probier einfach ein paar Brillen bzw. Helme aus.

Antwort
von Juergen63,

Das kommt darauf an wie du dich im Alltag bewegst. Du schreibst das du die Brille nur als Lesebrille nutzt. Wenn du ohne Brille problemlos durch den Alltag kommst, sie beim Radfahren und den anderen Aktivitäten problemlos aussetzen kannst dann solltest du auch ohne Brille Skifahren können. Auf der anderen Seite bist du mit einer Sehschwäche von 1,5 und 2 Diobtrin aus dem Lesebrillenschema heraus. Mit der Stärke solltest du an sich die Brille dauerhaft tragen und da du kurzsichtig bist hast du natürlich Probleme Dinge auf weitere Sicht zu erkennen. Letztlich mußt du selber wissen ob du ohne Brille genügend Sicht und Überblick hast. Das können wir nicht beurteilen. Ich würde sie vorsichtshalber auf jeden Fall mit nehmen.

Antwort
von digrol59,

Du musst genug erkennen können UND dich wohlfühlen was das Sehvermögen anbelangt.

Seit ich beim Windsurfen und beim Skifahren mit entsprechender Korrektur der Sehstärke unterwegs bin, fühle ich mich deutlich wohler. Und dass du mit Brille mehr und besser siehst, das weisst du selbst am Besten.

Die finanziell günstigste und schnellste Variante wird erstmal eine Skibrille (Goggles) sein, die über deine normale Brille passt. Vielleicht hast du Glück und kannst mit einer mitreisenden Person für die paar Tage die Skibrille tauschen.

Dass es mit dem Helm nicht passt, ja das kann sein. Aber probier doch erstmal, denn so schlecht sind die Chancen nicht, dass es doch passt!

Antwort
von whoami,

Ich habe auch 2,25 rechts, und 1,75 links gehabt, als ich mit dem Snowboard unterwegs war. Die Brille habe ich auf der Piste nicht dabei gehabt, konnte aber mit der braun getönten Skibrille genug sehen. Mach dir also keine allzugroßen Gedanken. Hornhautverkrümmung habe ich übrigens auch.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community