Frage von Nocki, 213

Sind Stollen zum schrauben aus der Mode?

In meiner Kindheit (Anfang der 80er) hatten hochwertige Fußballschuhe eigentlich immer Stollen zum schrauben und ich glaube nur die billigen hatten die Stollen fix dran. Heute scheinen fast alle fixe Stollen dran zu haben. Woran liegt das?

Antwort
von Lego245, 213

Stollen zum Schrauben sind nicht schlechter als fixe Schrauben. Die Auswahl ist einfach größer geworden und deswegen werden sie einfach nicht mehr so oft getragen. Ich war letztens noch bei Heidenau zugucken, da hatten wirklich eine Menge Spieler Schrauber an. Hier schau mal im Spielbericht: http://dresden.sportbuzzer.de/magazin/heidenau-bejubelt-zweiten-dreier-oberliga-... Da ist sogar ein Bild gemacht worden, wo man die Adiads World Cups sieht. Die hat Mehmet Scholl auch immer getragen. Und ich glaube paar aus der Bundesliga tragen die auch noch. Ich würde mal an deiner Stelle genauer drauf achten.

Antwort
von YoungKobe, 169

Schraubstollen sind heutzutage sehr sehr unbeliebt! Bei uns im Verein hat das fast niemand mehr. Das liegt aber auch hauptsächlich daran das das auch viele Vereine garnicht mehr erlauben das man auf ihren Plätzen mit Schraubstollen spielt weil sie meist nicht grade Platz schonend sind, die machen die Rasenplätze oft kaputt und auch auf Kunstrasen sind Schraubstollen strengstens verboten (Machen den Platz kaputt und mit ihnen hat man auf Kunstrasen hohe Verletzungsgefahr).

Gruß

Antwort
von greifer, 136

In der Tat hat sich die Auswahl der Sohle vergrößert. Schaut man sich unter http://www.youspo.com/welche-fussballschuhe-sohle-fuer-welchen-untergrund die ganzen Sohlen der Fußballschuhe wird jedoch auch klar wieso es so viele unterschiedliche Sohlen gibt.

Früher (80er Jahre) gab es schließlich auch keine Kunstrasenplätze. Heute gibt es jedoch gleich zwei unterschiedliche Arten von Kunstrasenplätzen. Zum einen die neuen K-Plätze mir wirklich langen "Grashalm" Elementen und zum anderen die alten K-Plätze die fast wie ein Hartplatz sind. Mit diesen Plätzen haben sich eben auch neue Fußballschuhe entwickelt.

Meiner Meinung nach braucht es diese ganzen Sohlen auch nicht. Die AG Sohle für den Kunstrasen kann man zum Beispiel wirklich nur auf einem neuen Kunstrasenplatz verwenden. Geht es auf den normalen Rasenplatz sind die Nocken schon wieder zu kurz. Und auf dem neuen Kunstrasenplatz kann man immer auch die normalen Schuhe tragen.

Was jeder Fußballer jedoch braucht sind meiner Meinung nach 3 paar Fußballschuhe. Normale Nockenschuhe (FG) mit festen Nocken für den normalen Rasenplatz und dazu ein paar Stollenschuhe (SG) sowie ein paar Multinockenschuhe (TF). Die Stollenschuhe wird man kaum brauchen und so habe ich meine jetzt schon 4 Jahre (World Cup mit ganz klassischen Schraubstollen). Die TF braucht man wenn man in der Spielklasse alte Kunstrasenplätze hat. Ich kann auf einem solchen Platz einfach nicht mit FG Fußballschuhen spielen. Auch die TF brauche ich aber nur 2-4 m al im Jahr.

Was ich mir jede Saison neu bestelle sind FG Fußballschuhe. Die braucht man wirklich häufig.

Antwort
von Onlinecoaching, 109

Das liegt daran, dass die Industrie im Rahmen des kapitalistischen Fortschritts nichts anderes tut, als Neuheiten zu schaffen, für die die fortschrittlichen Konsumenten ihr Geld ausgeben können.

Stollen gibts immer noch, aber irgendwann wurde behauptet, dass große Nocken für trockenen Rasen nötig sind.

Für langen Kunstrasen braucht man die allerdings wirklich und solche Plätze gibt es seit einigen Jahren auch immer mehr!

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten