Frage von Derivan,

Sie ist Kampfsportlerin - ein Problem?

Hallo alle zusammen! Habe ein kleine Frage! Ich hab mich heute über eine Dame lustig gemacht weil sie seit mehreren Jahren Thaiboxen macht. Sie hat einfach behauptet, dass Sie mich locker fertigmachen kann. Hab sie solange verarscht, bis sie mir vorgeschlagen hat es mir zu beweisen. Bin natürlich darauf eingegangen, ist ja nur eine Frau. Jetzt bin ich mir aber nicht mehr sicher ob das so klug war. Könnt ihr mir vielleicht sagen wie meine Chancen sind?

Antwort
von JuliaLing1998,

Als erstes würde ich mich bei der Dame entschuldigen für des das du sie verarrscht hast. Also wenn sie es schon lange macht dann sind deine Chancen eher schlecht^^ ich mach selber Teakwando und wenn eine Person gegen mich kämpft die des nicht kann oder nicht auf die tricks drauf vorbereitet ist hat die so gut wie keine Chancen.. Auf jeden fall wünsch ich dir viel glück :)

Antwort
von Kyra72,

Du sollstest zunächst bei ihr entschuldigen, und dann den Wettkampf durchziehen.
Ich wünsche Dir, dass Du verlierst.
Als Kampfkünstlerin muss ich mir auch ständig solche nervigen Sprüche oder die umgekehrte Variante "ui, da muß ich ja Angst haben" oder "Kyra fass!" anhören.

Keiner der Männer kommt auf die Idee, dass die Kampfkunst einfach Spaß macht.
Bei Männern schon, aber Frauen haben anscheinend einfach immer nur Angst vor Angriffen...

Kommentar von Derivan ,

Warum sollte ich mich entschuldigen. Sie hat mich doch herausgefordert.

Kommentar von Kyra72 ,

Natürlich nicht für den Wettkampf entschuldigen. Den solltest Du bestmögich durchziehen und auch gewinnen, wenn Du kannst.

Entschuldigen solltest Du Dich dafür, dass Du Dich über sie lustig gemacht hast.
Und das am besten, bevor der Wettkampf stattgefunden hat, denn die Entschuldigung sollte unabhängig vom Ergebnis des Wettkampfes sein. Natürlich hat sie das Recht ihre Sportart auszuüben, wie jeder andere auch, ohne dafür verarscht zu werden, egal ob sie gut ist , oder noch nicht.

Kommentar von Derivan ,

Sie darf natülich ihre Sportart ausüben, sie darf jedoch nicht behaupten dass sie mich jederzeit fertigmachen könnte wenn sie wollte!

Antwort
von ralphp,

Wenn die Dame kampferfahren ist, hast Du wahrscheinlich keine Chance. Wer den Mund zu voll genommen hat, muss mit den Konsequenzen leben.

Andererseits wäre das aber auch eine Chance sich und anderen einzugestehen, einen Fehler begangen zu haben. Zugleich sollte man daraus lernen und sich künftig besser in ein wenig mehr Zurückhaltung zu üben.

Wenn Du Dir nun unsicher bist, gibt es aus meiner Sicht nur zwei Möglichkeiten. In jedem Fall aber, solltest Du Dich entschuldigen. Eine Entschuldigung zeugt nicht zuletzt von wahrer Größe. Wer sich ins Unrecht gesetzt hat und daran wider besseren Wissens festhält, begeht nach dem ersten Fehler eine noch größere Dummheit.

Sobald Du Dich entschuldigt hast, kannst Du darum bitten, den Kampf absagen zu dürfen. Vielleicht geht sie darauf ein. Wenn nicht, so kannst Du entweder mit ihr kämpfen oder Dich auch gleich für unterlegen erklären.

Wenn die besagte Dame bereits viele Jahre Thaiboxen aktiv betrieben hat und über entsprechende Kampferfahrung verfügt, so wird sie es verstehen und auch akzeptieren, wenn Du den Kampf absagst. Sie weiß, dass Sie Dir nichts beweisen muss, den Kampf gegen einen unerfahrenen Gegner mit Leichtigkeit gewinnen würde und dass Du womöglich aus übertriebenem Ehrgeiz und Stolz heraus leichtfertig gehandelt hast. Das ist kein Problem.

Schlimmstenfalls wird sie auf dem Kampf bestehen, was ich mir aber nicht vorstellen kann. Wenn doch, so kannst Du Dich ja immer noch entscheiden, entweder hinzugehen und zu kämpfen oder nicht zum Kampf zu erscheinen.

Antwort
von Juergen63,

Tja, ob das nun klug war wird sich zeigen....Generell finde ich diese Geschlechterkämpfe für überflüssig und blödsinnig. Auch Frauen haben eine Daseinsberechtigung und beweisen sich auch mit guten sportlichen Leistungen. Wenn deine Bekannte seit Jahren das Thaiboxen ausübt wird sie dementsprechend die Technik und auch die entsprechende Ausdauer haben. Wenn du ihr als Newbie gegenüber stehst kann es sehr schnell passieren das du auf der Matte liegst.

Kommentar von wurststurm ,

Auch Frauen haben eine Daseinsberechtigung ach nee

Kommentar von Kyra72 ,

@ wurststurm, genau dasselbe habe ich auch gedacht ;-)

Kommentar von whoami ,

Das hat er sicher nicht so gemeint. Ist wohl nur etwas unglücklich formuliert...

Antwort
von sportella,

Hoffentlich bekommst Du auf Grund Deiner Überheblichkeit einen anständigen Dämpfer.

Kommentar von Derivan ,

Ich hoffe doch nicht. Aber ich glaube schon da ich im Vorteil bin. Sie ist kleiner, eine richtige Tussi und weiblich. Das einzige was mir Sorgen macht ist ihr Selbstvertrauen. Deshalb hab ich ihr auch geschrieben das ich keine Frauen schlage. Mal sehen ob sie es akzeptiert.

Kommentar von Kyra72 ,

Natürlich hast Du gegenüber ihr körperliche Vorteile.
Eine durchschnittliche Frau hat nur ca 2/3 der Muskelmasse eines Mannes. Und sie hat geringere Reichweiten mit Armen und Beinen. Sie muss also nicht genauso gut sein wie Du, sondern mehr als 30% besser, wie ein Mann um Dich zu besiegen.
Wenn Du sie besiegst, brauchst Du Dir nichts darauf einbilden - sie hingegen ist im Falle ihres Sieges schon richtig gut.

Du willst kneifen? Mal schauen ob sie Dich läßt :-)

Kommentar von Derivan ,

Du stellst es jetzt so hin als hätte ich Angst vor ihr - das stimmt nicht!

Antwort
von deeflop,

Einfach nur lächerlich haste schon auf fresse bekommen?

Antwort
von klausilein,

Ich finde solche Wetten doof, was heißt eigentlich "nur eine Frau"??? Meinst Du, dass Männer das starke Geschlecht sind, ehrlich?

Kommentar von whoami ,

Stärker sind Männer eigentlich schon, von Natur aus, weil sie einen höheren Muskelanteil in die Wiege gelegt bekommen als Frauen. Aber stark zu sein - dafür sind auch andere Körperregionen mitverantwortlich, als nur die Muskeln... :-))

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten