Frage von aaronilingner,

Selbsterziehung beim Training

Ich brauche ein paar Tipps wie man sich während des Trainings (ich meine nicht direkt danach, sondern während des gesamten Trainingszeitraumes) dazu erziehen kann, von den ungesunden Getränken (Cola, Fanta, Sprite...) die Finger zu lassen...

Antwort
von MasterFabbel,

Hi aaronilingner,

das ist eine oft gestellte und auch sehr weltbezogene Frage: Warum sind so viele Leute übergewichtig und wieso gibt es so viele Leute die rauchen?

Selbsterziehung bzw. Selbsdisziplin ist eines der schwierigsten Dinge im Leben eines Menschen die es so gibt. Ich kann es dir aber in etwa so erklären:

Für alles wofür du dich entscheidest, was du für richtig empfindest und was du tust hängt von der Einstellung deines Organs ab was zwischen deinen Ohren hängt. Sprich dein Gehirn.

Im Laufe der Jahre erfahren Menschen gute oder schlechte Dinge und entwickeln typischerweise dafür auch Glaubenssätze. Wenn der eine schlechte Noten in Deutsch schreibt wird er der Meinung sein, dass er niemals ein Buch schreiben kann. Ein anderer denkt, dass wenn er in Mathe schlecht ist wird er niemals mit Zahlen umgehen können und sich immer wieder verrechnen. Das blöde ist, dass diese Leute nach ihren Glaubenssätzen handeln und damit auch die Ergebnisse formen und erhalten. Und damit gestalten sie auch ihr ganzes Leben. Der eine lebt dann eben im Dreck und der andere ist glücklich und kann den Sinn des Lebens entdecken.

Wenn dein Glaubenssatz ist, dass du ne Cola trinken willst, weil die so lecker ist und du zu stolz bist für ein Wasser - tja dann ist das auch ein Glaubenssatz und solange du das nicht veränderst wird es sehr schwer diszipliniert genug zu sein um nach dem Training "Wasser!" zu trinken.

Im Allgemeinen kannst du davon ausgehen, dass solange du bei einer bestimmten Tätigkeit Spaß hast, dann sind deine Glaubenssätze richtig und widersprechen sich auch nicht. D.h. solange du siehst, dass in der Zeit wenn du keine Cola trinkst, deine Muskeln schneller wachsen, du endlich mal deinen Sixpack siehst und deine Ausdauer extrem gestiegen ist und du das sogar MESSEN kannst, dann weißt du wie gut es ist keine süßen zuckerhaltigen Getränke nach dem Sport zu trinken.

Und dann hast du den Glaubenssatz:

Die besten Sportler ernähren sich immer richtig und die schlechtesten eben nicht!

Disziplin ist verdammt wichtig, jedoch bringst du das dann auch automatisch mit ohne dass du dich aus dem Bett quälen musst.

Viele Grüße und viel Erfolg

MasterFabbel

Antwort
von Sunschein,

Disziplin und Willenskraft. Benutz jeden Abend Zahnseide, notier jeden Tag dein Gewicht, fuehre ein Tagebuch, laechel jeden morgen in den Spiegel fuer 10 min. Setz dich , jedes mal wenn du deine schlechte Sitzposition merkst gerade hin etc. Alles das und vieles mehr was man macht, das nicht unmittelbare Resultate zeigt, staerkt die Selbsdisziplin und Willenskraft bzw. Willensausdauer.

Antwort
von Freak107,

Es ist unklug während und direkt nach dem Training nichts kohlenhydrathaltiges zu sich zu nehmen. Durch einen reduzierten Blutzuckerspiegel nach dem Sport schüttet der Körper Cortisol aus, wodurch die Immunabwehr reduziert wird. Außerdem braucht der Körper die Energie im Zucker um die notwendigen Anpassungen an die Trainingsreize durch zu führen. Deshalb ist Naschen nach dem Sport auch ganz normal und natürlich. Der Körper versucht halt seine Verluste wieder auszugleichen. Wenn du diesen Ausgleich verhinderst wirst du nur später um so mehr essen.

Am besten du tauscht dein Getränk durch etwas gesünderes, zuckerhaltiges Getränk wie zum Beispiel Apfelschorle aus. Achte darauf dein Zuckerhaltiges Getränk nur beim Sport zur Verfügung zu haben. Prinzipiell ist während und nach dem Sport die einzige Zeit wo man in dieser Art Süßes zu sich nehmen sollte. Wenn man den Zucker zu sich nimmt, obwohl man ihn gerade nicht braucht, wird man davon nur dick.

Antwort
von Professor,

Die erste Entwöhnung könnte darin bestehen, dass Du die Getränke verdünnst. Dann hast Du den Geschmack, um den geht es ja wohl, aber den Zuckeranteil verringert. Beispiel einen Liter Wasser aus: 0,2 l Cola und den Rest mit Mediumminerale auffüllen. Im Sommer sehr gut. Fanta und Sprite ganz weg lassen, dafür Apfel- und O-Saftschorle verdünnt wie angegeben. Das schmeckt lecker und hilft Dir zunächst weiter. Auf Dauer solltest Du primär auf Wasser verdünnte Mineralgetränke umsteigen. Cola pur nur ab und zu ein kleines Glas zwei mal pro Woche. Auf Dauer vermisst Du das aber nicht mehr, der Körper gewöhnt sich wieder um und verlangt danach.

Antwort
von sportella,

Kauf einfach eine Kiste Mineralwasser und lass das Zuckerzeugs im Getränkemarkt. Was nicht da ist, wird nicht getrunken.

Ein bisschen Disziplin kann auch nicht schaden, Dein Vorhaben durchzuziehen....

Antwort
von whoami,

Bezahle jemanden, der dir dauernd in die Fres.e schlägt, wenn du nach Cola greifst... So einfach ist das.....

es gibt Wichtigeres im Leben.....

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten