Frage von eric1998, 34

Seitheben mit einer Kurzhantel?

Ist das genauso effektiv wie beidhaendig auch wenn man es auch nur mit einer hand macht? und ist es ueberhaupt noetig die schultern zu trainieren weil die schultern ja bei vielen uebungen mittrainiert werden zmb Klimmzuege, Dips?

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Setpoint, 34

hi

Kommt auf die Übung an, bei allen OK-Übungen wird die Schulter mittrainiert bes. der vordere Anteil, das birgt die Gefahr einer Überlastung bzw Dysbalance. Das Schultegelenk ist im Gegensatz zb zum Hüftgelenk weitesgehend muskulär gesichert/geführt!!

dh der hintere Anteil sollte ebenfalls trainiert werden und meistens vernachlässigt , zB vorbeugtes Seitheben,Face Pulls usw zzgl die Rotatoren dementsprechende Übungen durchführen!!

Seitheben klassisch trainiert überwiegend den seitleichen Anteil,vorgebeugt bezieht den hinteren Anteil der Schulter mit ein, sowie auch Ruderübungen.

Prinzipiell kann man auch 1 Armig trainieren soweit keine Zwangshaltungen entstehen u. die Übung sauber ausgeführt wird.

Da die Bewegung überwiegend nur aus dem Schultergelenk und je nach Armlänge ein grosser Hebel sowie hoher Drehmoment im Gelenk erfolgt, sollte man im WDH Bereich von 10 bis 15Wdh die Übung ausführen um das Gelenk nicht zu überlasten. zB nach einer GÜ.

Je nach Übungs-Plangestaltung und zuvor ausgeführte Übungen reicht (vorgeb.)Seitheben für die Schulter als sep. Übung aus.

Gruss S.

Antwort
von wiprodo, 20

Der „Schultermuskel“, der offiziell Deltamuskel (M. deltoideus) heißt besteht aus drei Teilen, dem vorderen, mittleren und hinteren Teil. Diese drei Abschnitte haben unterschiedliche Funktionen, so dass sie auch durch unterschiedliche Übungen trainiert werden müssen.
Der vordere Teil wird am besten durch Liegestütz (und Dips) trainiert. Um dabei die Beanspruchung gezielt auf den vorderen Teil des Deltamuskels zu legen, sollte man beim Liegestütz die Hände neben dem Rumpf oder gar der Hüfte auf den Boden stützen, siehe z.B. hier:
https://www.sportlerfrage.net/frage/kennt-ihr-variationsmoeglichkeiten-beim-lieg... (Abbildung 1)

Der mittlere Teil des Deltamuskels wird in der Tat am gezieltesten durch Seitheben trainiert. Dabei sollte man aber beidseitig (also mit zwei Kurzhanteln) trainieren, weil bei einseitiger Ausführung ungünstige Ausweichbewegungen im Rumpf nicht vermieden werden können. Der Vorteil des Seithebens liegt darin, dass auch der absteigende Teil des Kapuzenmuskels mit trainiert wird.

Er hintere Teil des Deltamuskels wird tatsächlich auch beim Klimmzug mit beansprucht. Aber der Belastungsreiz ist dabei für ihn ziemlich gering. Wesentlich gezielter wird er durch Rückheben mit Kurzhanteln belastet, entweder vorgebeugtes Rückheben oder auch vorgebeugtes Seitheben. Das Rückheben lässt sich auch einarmig durchführen, wobei man ein Ausweichen im Rumpf dadurch vermindert, dass man in einer leichten Schrittstellung trainiert und die freie Hand auf dem Knie der Gegenseite abstützt, also: Training links -> Schrittstellung linkes Bein vorn -> rechte Hand aufs linke Knie.

Antwort
von whoami, 6

Seit einem ganzen Jahr verschwendest du deine Zeit mit sinnlosen Fragen! Hättest du meinen Rat damals befolgt und dich in einem Studio angemeldet, wüßtest du heute Bescheid und müßtest nicht mehr so kindische Fragen stellen. Langsam nervt es, dass hier nur noch Kinder unterwegs sind denen man alles vorkauen muss!!

Kommentar von eric1998 ,
  1. Hab kein Geld fuer Fitness studio! wir haben gerade mal das geld um uns was zu essen zu kaufen!
  2. Wenn es Dich nervt geh halt raus, Deine antworten nerven mich auch aber trotzdem sag Ich nichts.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community