Frage von AnnaEm,

Sehr hoher Körperfettanteil trotz Krafttraining

Hallo, ich bin 1,57m groß, wiege 54,6Kg, gehe seid ca. 7 Jahren ins Fitnessstudio. Ich trainiere 5x/Woche je 1 1/2 Std. mache Krafttraining und Cardiotraining. Zudem gehe ich jeden Tag ca. 1 1/2 Std. mit meinem Hund spazieren. Ich Esse sehr ausgewogen und ca. 1500kcal am Tag, im Schnitt ca. 30g Fett am Tag und ca. 150g Eiweiß pro Tag... nun mein Problem: Ich habe einen Körperfettanteil von 30% und kann mir das nicht wirklich erklären! Gemessen habe ich dies mit einer Körperanalysewaage. Vor einigen Jahren, wog ich mal ca. 10 Kg mehr und hatte einen Körperfettanteil von 33%....10Kg abgenommen und nur 3% Körperfett!!! Kann das sein? Was könnte ich denn noch verändern um meinen Körperfettanteil zu verringern? Lieben Gruß Anna

Antwort
von Juergen63,

Erstmal solltest du dich nicht all zu sehr auf die Körperfettwaagen versteifen, denn die ermitteln den Körperfettgehalt über den Körperwiderstand. Feuchte Füße/Hände können schon gravierende Meßfehler in der Elektronik verursachen so das du auf falsche Werte kommst. Ich würde, wie Sportella auch schon schön beschrieben hat, den Körper im Spiegel betrachten. Dann bekommst du ein optisches und reales Bild von deiner Körperfettverteilung. 54 Kg bei 157cm sind nicht all zu viel. Da solltest du nicht großartig übergewichtig sein. Wenn dir das was du im Spiegel siehst gefällt dann ist die Sache okay. Wenn du der Meinung bist doch noch ein paar kleine Röllchen zu viel zu haben, dann mußt du die Kalorien weiter minimieren, oder was sinnvoller sein kann die Intensität des Ausdauertrainings etwas erhöhen. Wenn du den genauen Körpefettgehalt wissen willst solltest du dies über eine Hautfaltenmessung ( Caliper ) messen.

Antwort
von tiefgrund,

Im Prinzip hört sich alles gut an. Ich denke, dass der von dir ermittelte Körperfettanteil-Wert nicht zuverlässig ist. Ansonsten kann man nur mutmaßen: möglicherweise isst du wirklich zu viel Kohelnhydrate und dein Training ist nicht Intensiv genug. Also nicht von der Länge her, sondern wirklich von der Intensität.

Antwort
von AnnaEm,

Danke erstmal für die schnellen Antworten! Beim Krafttraining mache ich einen 3er-Split! 1. Beine und Po ( Abduktoren als Beispiel 3-4 Sätze mit 10 Wiederholungen und 55Kg) Versuche stetig Gewicht zu steigern...., 2. Bauch und Rücken, 3. Arme, Schultern und Brust. Versuche auch, wenn möglich, mit Freihanteln zu trainieren. An einem Tag mache ich Power-Yoga und am 5. Tag nur Cardiotraining. Täglich esse ich im Schnitt 220g Kohlenhydrate. ich bin selber Ernährungsberaterin und strebe eine ausgewogene Mischkost mit großem Vollkornanteil und erhöhtem Eiweißanteil an. Genau das ist auch mein Problem, dass ich keine Fehler finden kann, die einen Körperfettanteil von 30% rechtfertigen. Zudem weiß ich nicht, was ich daran noch ändern kann!?!

Kommentar von TJack ,

Ich tippe mal drauf du machst zu viele Iso-Übungen und schon zu lange das gleiche Programm. Abhilfe: Mehr große Grundübungen, statt Abduktoren, Kniebeugen, statt Trizeps mit Seilzug oder KH, Dips, statt Lat-ziehen Klimmzüge, statt KH-Bankdrücken, Liegestütze. Alle 6-8 Wochen das System wechseln. Kraft-Ausdauer, Hypertrophie, IK.

Kommentar von whoami ,

Dein Fehler liegt auf der Hand: du hast viel zu viele Kh auf dem Speiseplan. Was das dadurch hervorgerufene Insulin anrichtet, muss man dir als Ernährungsberaterin tatsächlich erklären!? Das ist wirklich traurig.... Und andere kommen zu dir, und wollen von dir Ratschläge - wo du dir nicht Mal selbst helfen kannst.....

Übrigens: Mischkost ist das Schlimmste überhaupt, was man seinem Körper antun kann. Das ist der direkteste Weg Körperfett aufzubauen!!!

Kommentar von AnnaEm ,

Na was ist denn deiner Meinung nach das Beste? Eiweißreiche Kost, abends keine KH??? Hallo Jojo-Effekt....ich bevorzuge eine Ernährung, die ich mein Lebens lang so beibehalten kann und genau das erklär ich meinen Klienten! Und bzgl. des Insulins kommt es ja nun auch ein bisschen auf die Art der KH an, oder?!?!

Kommentar von whoami ,

Nicht nur abends kohlenhydratarm, sondern den ganzen Tag! Und das IST eine Ernährungsform die ein ganzes Leben lang beibehalten werden kann! MIt dieser Art der Ernährung (low Carb) ist ein Jojo-Effekt überhaupt kein Thema. Es gibt im Novagenics-Verlag genug Fachbücher drüber....

Es kommt natürlich auf die Art der Kh an (GI), aber auch auf die Glykämische Last (GL). Es ist also recht komplex das Thema... Aber um Fett zu verlieren führt kein Weg daran vorbei auf Kh zu verzichten. Das ist Tatsache, egal wie du es drehst und wendest.

Ein Tip: www.power-quest.eu Podcast Nr. 222. Runterladen und anhören!

Antwort
von SaimenE,

hallo AnnaEm,

vergiss die geldmacherei mit der körperfettwagen-sche**e.diese methoden sind sehr sehr ungenau da hier immer entscheidend ist,wie viel wasser du vielleicht grade in deinem körper hast,oder wenn du mal fettigere haut hast,..dann misst die waage hier gleich ganz anders.außerdem weis die waage ja auch nicht,wie viel muskelmasse du hast.

am genauesten und auch am billigsten ist eine falten-mess-methode mit einem fettcaliper ,den du dir bei amazon oder ebay schon für 5euro kaufen kannst.es ist zwar ein bischen arbeit,und es ist gut wenn man hier jemanden zur hand hat,der einem hilf,aber hierfür hast du auch sehr genaue angaben und weist wo du dran bist !!!

außerdem würde ich mir gedanken machen,bei 7jahren im fitnessstudio .... und du weist immer noch nicht wie man abnimmt ? hast du dich mal genügend mit den themen ernährung etc. befasst ? berät dich hier jemand auch richtig ? in einem guten fitnessstudio hätte dir jeder trainer diese antwort direkt beantworten können !!!

Antwort
von 0815runner,

Hallo Anna, zunächst einmal sind diese Waagen relativ unzuverlässig. Du schreibst leider nicht, was du für ein Krafttraining machst. Trainiere intensiver und dafür ggf. weniger oft. Frauen wird auch oft Kraftausdauertraining empfohlen. Das baut relativ wenig Muskulatur auf. Besser wäre ein Training mit maximal 8-10 Wiederholungen pro Satz und entsprechend hohen Gewichten.

Schau dich mal im Spiegel an. Dann erkennst du am besten, wo noch Fettpölsterchen sind.

Antwort
von sportella,

Schau in den Spiegel, das ist verlässlicher als diese Waagen. Wenn Dir das gefällt, was Du da siehst, ist alles in Ordnung.

Wenn nicht, kann das 2 Ursachen haben

  • Du hast wirklich zu viel Speck, dann musst Du mit der Ernährung arbeiten
  • Du hast wirklich sehr wenig Muskelmasse. Dann ist Dein Krafttraining zu lasch. Wenn Du z.B seit 7 Jahren nur im Kraftausdauer-Bereich trainierst oder Zirkeltraining machst, ist das zwar ganz nett. Ein Anreiz für die Muskeln, stärker zu werden, ist das aber nicht.
Antwort
von whoami,

Ergänzend zu Sportella: du isst wohl zu viele Kohlenhydrate! Reduziere diese, und erhöhe leicht das Nahrungsfett.

Antwort
von computer70,

Hallo,

ich kenne eine gute Spaßeinheit, mit der du ein bisschen Fett verbrennst und die spaß macht:

ab 2:30min..

lg

Kommentar von AnnaEm ,

hihi, so sollte ich es wohl machen :)

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community