Frage von Jukie, 50

Schwimmtraining vor der Schule (auf Leistung)?

Hallo! Bereits seit zwei Jahren schwimmen ich auf Leistung. Derzeit bin ich 13 Jahre alt (am 12.07.2016 werde ich 14) und möchte mehr. Derzeit bin ich ein ziemlicher Durchschnittsschwimmer. Meine Bestzeit auf 100m Freistil liegt bei 01:17 min. Seitdem ich mit dem Leistubgsschwimmen angefangen habe strebe ich das Ziel an zum Olympia Stützpunkt (kurz OSP) zu gelangen und größere Wettbewerbe zu gewinnen. Meine Ziele erfordern viel Ehrgeiz sowie Motivation, welche bei mir definitiv vorhanden sind (keine kurzfristige Entscheidung- die "Flamme" brennt bereits länger ;) ). Nun habe ich mich entschlossen zusätzlich zu meinen vier Mal wöchentlich Training (wöchentlich 8h) eine Stunde vor der Schule, sowie zwei- drei Stunden an den Wochenendtagen trainieren zu gehen. Ein angemessenes Body-weight Training gegebenenfalls ebenfalls. Nun zu meiner eigentlichen Frage :D: Wie soll ich all das mit der Schule unterbringen? Wie früh muss ich ins Bett bzw. aufwachen um vor der Schule zu schwimmen? Wann soll ich Zeit zum lernen finden und werde ich Zeit für anderweitige Aktivitäten haben (bin bereits dazu darauf zu verzichten)? Wie essenziell ist Krafttraining für das Schwimmen? Ich nehme gerne jegliche Tipps zu diesem Thema an! Ich bedanke mich herzlich im Voraus! Mit freundlichen Grüßen, Jukie

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von DeepBlue, 26

Hi,

um in einem Olympiastützpunkt aufgenommen zu werden, muss Dein
eine Empfehlung an die Internatsleitung ausstellen. Wenn dies geschehen ist,
kannst Du Dich bewerben und erhältst einen Termin für ein  ewerbungsgespräch – vorausgesetzt, Du bist mindestens 14 Jahre alt und gehörst dem C-Kader an.

Um Deine Pläne zu verwirklichen brauchst neben Ehrgeiz, Fleiß, Disziplin, Talent vor allen Dingen einen guten Trainer, der Dich in allen Belangen berät und unterstützt.

Wenn Du also in Eigenregie trainieren möchtest, so besprich das mit Deinem Trainer. Er kennt Dich, er weiß wo Deine Stärken und Schwächen liegen. Er weiß, was gefördert werden muss. Er weiß, welche Schwächen es auszumerzen gilt. So wird er Dir bzgl. des Body-Weight-Trainings mit Sicherheit zu einem sportartbezogenen Kraftausdauer- oder Schnellkrafttraining raten und Dir effektive Übungen dazu nennen können. Krafttraining steht auf jedem Trainingsplan eines Leistungsschwimmer, aber weniger bzgl. Muskelaufbau als vielmehr bzgl. Schnellkraft und Kraftausdauer.

Wie Du Dein Trainingspensum mit der Schule verknüpfen kannst, kann Dir hier keiner beantworten. Aber bedenke: Weniger ist manchmal mehr. Das gilt auch für den Sport. Nicht das Maximum zählt, sondern das Optimum.

Gruß Blue

Antwort
von wurststurm, 35

Also wie du deinen Tag einteilst musst du selber wissen, niemand hier kennt deine sonstigen Verpflichtungen oder weiss etwa, wie gut oder schlecht du in der Schule bist und welcher Aufwand dort nötig ist. Das könntest du doch alles mal mit deinen Eltern besprechen?

Aber was vor der Planung kommen muss ist das Trainingskonzept. Mehr ist nicht gleich besser. Wenn du zu deinem jetzigen Pensum einfach Training zu addierst kann es bald sein, dass du die "Flamme" bald erlöschst. Es geht nicht (notwendigerweise) um mehr sondern um besser. Um das zu werden musst du definieren was du wie zusätzlich trainierst.

Das kann dir hier aber auch keiner sagen. Krafttraining ist sicher gut, vielleicht brauchst du mehr Technik oder Koordination oder eher Ausdauer? Das besprichst du am besten mit deinem Trainer. Nicht nebenbei am Beckenrand sondern du sagst ihm (oder ihr), er soll sich mal für dich 15 Minuten Zeit reservieren, vor oder nach dem Training um das zu besprechen. Dann besprecht ihr Art und Umfang des Zusatztrainings, dann erstellst du deinen neuen Wochenplan und das besprichst du mit den Eltern.

Vielleicht nächsten Dienstag? Sag ihnen, das wünscht du dir zum Geburtstag :-)

Antwort
von TimBu, 15

Vielleicht richtest du dir eine Art Probezeit ein. In der probierst du verschiedene Zeitpläne und der der am besten geklappt hat, für den entscheidest du dich dann.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community