Frage von miix3, 41

Schwimmtraining gestalten.?

Hey,

ich bräuchte mal eure Meinung. Ich hab mir für meine Trainingsgruppe (8-12 Jahre - DJSA Silber/Gold) überlegt, die Kids etwas an der Trainingsgestaltung "mitwirken" zu lassen. Das heißt, ich wollte eine Art Karteikarten machen, auf denen verschieden Übungen drauf stehen. Zum Anfang des Trainings werden Karten von den Kids gezogen und die Übungen müssen sie dann machen. Was haltet ihr davon? Ich würde das nicht jedes Training machen wollen um zum Beispiel auch mal gezielte "Technikstunden" oder ähnliches machen zu können, aber denkt ihr, dass das im Allgemeinen eine gute Idee ist?

Liebe Grüße, eure miix3

Antwort
von DeepBlue, 39

Hi,

ich persönlich halte das für eine sehr gute Idee. Es ist eh schon schwer genug, das Schwimmtraining so kindgerecht zu gestalten, dass alle dabei Spaß haben und immer wieder kommen.

Bei den Karteikarten würde ich es aber so machen, dass die, aktuell gezogen wurde erst einmal für ein paar Wochen aus dem Kasten fliegt. Wenn Du Pech hast, könnte sonst z.B. die Karteikarte "Ringe tauchen" 3x hintereinander gezogen werden, und dann hat da keiner mehr Spaß dran ;c)

Gruß Blue

Kommentar von miix3 ,

Hallo Blue,

danke, die Idee ist echt gut:) Das werden ich machen.

Ich hab auch schon drüber nachgedacht so eine Art Spiel zu entwickeln, bei denen jedes Feld für eine andere Übung besteht und sie nach jeder Übung neu würfeln müssen und dann irgendwann im Ziel ankommen und dass sie wenn sie im Training bis ins Ziel kommen, als Belohnung ein Spiel ihrer Wahl spielen dürfen .. aber ganz überzeugt bin ich von der Idee noch nicht... und ich weiß nicht ob das dann einfach zu viel wäre. Nur wenn man immer ein ähnliches Training macht dann wird es ja schnell langweilig.

Liebe Grüße

Kommentar von DeepBlue ,

.... und: 1x im Monat Tummeltag - kam immer gut an.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten