Frage von woelfch3n, 642

Schulterprellung

Hey,

ich bin 16 Jahre und sportlich sehr aktiv, jetzt bin ich vor gut einer Woche ein wenig ungeschickt auf die linke Schulter gefallen, war dann auch im Krankenhaus, weil die Schmerzen nach 24h nicht weniger wurden. Ergebnis: Gebrochen ist nix, "nur" geprellt. Anweisung lautet 10-14 Tage schonen, dann sollte alles wieder gut sein. Ich soll abends Schmerztabletten nehmen um schlafen zu können. Ich hab jetzt 10 Tage nichts getan, kein Krafttraining, nicht mal Ergometer oder laufen, weil ich das wirklich konsequent schonen wollte, allerdings wird das immer noch nicht besser. In Ruhe schmerzt nichts, aber eine klitzekleine falsche Bewegung und es versetzt mir einen Stich. Gewisse alltägliche Bewegungen, beispielsweise Pulli ausziehen, sind die Hölle, und bei meinem Versuch Liegestütz zu machen, bin ich nach 2 Stück am Boden gelegen. Auch sonst hab ich in den letzten Tagen keine Besserung gespürt. Medikamente nehm ich keine mehr, nur Voltaren Salbe um die Heilung zu unterstützen.

Ist das normal und muss ich mir einfach noch ein wenig Zeit lassen oder sollte ich sicherheitshalber noch mal zum Arzt und das checken lassen?

Antwort
von Juergen63, 576

Nun, die Aussage das bei einer Prellung nach 10-14 Tagen alles wieder gut ist, trifft leider nicht den Nagel auf den Kopf. Ich habe mir einigen Jahren eine Rippenprellung zugezogen und da hatte ich gute 5-6 Wochen etwas von. Natürlich mit abnehmender Schmerztendenz, aber völlig schmerzfrei in allen Bewegungen war ich erst nach 6 Wochen. Das hatte mir der Arzt damals auch schon so prognostiziert. Liegestützen waren bei mir erst nach 6 Wochen problemlos möglich. Eine Prellung braucht recht lange bis sie komplett abgeheilt ist. Die Schmerzempfindung ist hier meist etwas größer als bei einem Bruch. Ich setze natürlich vorraus das bei dir ein Bruch über diverse Untersuchungen ausgeklammert wurde.

Antwort
von Dennsi, 507

Bei Prellungen dauerts doch immer ewig, bis die Schmerzen weg sind. Warum machst du denn Liegestütze um Gottes Willen?! Ich rate dir schwer, dich noch zu schonen und wenn du fürchtest, es könnte doch mehr sein, dann geh zu einem anderen Arzt! Aber bei solchen Sachen Ferndiagnosen zu stellen ist schwer und riskant ;-)

Antwort
von User345, 577

Auf jeden Fall zum Arzt und MRT machen lassen, eine Prellung ist das unter Garantie nicht.

Und Deine Eltern sollen den Arzt anrufen und mit Strrafanzeige und Klage drohen.

Kommentar von Almeida ,

Wow, starke Ferndiagnose ;)

Kommentar von User345 ,

Ojee, Du armer Internetheld.

Eine Prellung schmerzt nicht derartig und auch nicht so lange. Geh zum Arzt - wenn das Röntgen nix gezeigt hat, ist was an den weichen Strukturen.

Kommentar von Almeida ,

Entschuldigen Sie bitte, Ihre Kompetenz indirekt in Frage gestellt zu haben. 

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community