Frage von Aednara, 108

Schulter-Protektor (Snowboard) sinnvoll?

Hey Leute,

ich wollte mal Eure Meinungen zu Schulterprotektoren bzw. Westen mit integriertem Schulterschutz hören.

Mich hats letzte Saison mehrmals ziemlich hart auf die Schulter gehauen, teilweise konnte ich den einen Arm tagelang nicht mehr richtig anheben und auch jetzt knackt meine Schulter noch gelegentlich, was vorher nicht der Fall war; Arzt konnte allerdings außer einer Prellung nichts feststellen.

Nun steht ja die nächste Saison vor der Tür und ich überlege, mir so eine Weste anzuschaffen, gerade auch im Hinblick auf das Fahren im Park, nur habe ich schon so oft gehört, dass die Bewegungsfreiheit so stark eingeschränkt sein soll, von daher wäre ich für Feedback dankbar.

LG

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Juergen63, 108

Die heutigen auf dem Markt angebotenen Schulterprotektoren lassen an sich eine gute Beweglichkeit zu. Einige nutzen diese auch beim Skifahren. Im Endeffekt muß du natürlich ausprobieren in wie weit dich ein Protektor beim Boarden beeinträchtigt. Das empfindet jeder anders. Schutz bietet der Protektor schon und deine schmerzhafte Prellung vom letzten Sturz zeigt dir schon wie lange man davon was hat. Ich würde es einfach mal ausprobieren. So teuer sind die Protektoren auch nicht.

Antwort
von Pistensau1980, 93

Im Park bringen sie auf jeden Fall etwas. Da ist durch das Shaping der Schnee sehr hart und gerade beim Boarden kannst du recht hart auf die Schulter fallen, wenn du verkantest. Wenn du gut damit zurecht kommst, kannst du den Protektor dann auch so tragen.

Auf der normalen Piste und im abseits der Piste reicht eigentlich ein normaler Rückenprotektor, aber da schadet der zusätzliche Schutz natürlich auch nicht.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten