Frage von HappyHello94, 162

Schmerzen Sprunggelenk nach starker Belastung und Ruhepause

Hallo,

Zuerst zu mir: 18 Jahre, 1,7m groß, 72 Kg, relative sportlich.

Ich habe ein Problem und habe in diesem Forum leider keine Lösung gefunden; Ich habe mir vor rund 10 Jahren den linken Fuß umgeknaxt. Dabei hatte ich eine starke Zerrung erlitten (genauers weiß ich nicht). Seit dem habe ich das Problem das wenn ich mit dem Fuß irgendwo Seitlich schräg stehe, das am nächsten Tag am Morgen das linke Sprunggelenk extrem schmerzt ( linkes Sprunggelenk - Bereich hintere außenseite. . Nach rund 20 Minuten herumhuppeln ist der Schmerz aber vollständig weg, alsob nichts gewesen wäre. Das geht dann etwa 2 Tage so und dann habe ich Morgens garkeine Schmerzen mehr. Interessan ist jedoch dass das nur ist wenn ich irgendwo z.b. schräg zum Hang stehe o.ä. --> Ich springe unter anderem Vereinsmäßig Trampolin, wo wir auch Bodenübungen (Salto ect.) mit relativ harten "Landungen" haben--> Da Tritt das Problem aber interessanterweiße nicht auf.

Problematisch ist es vorallem das ich nicht weiß in welcher Position genau das Problem autritt, da ich es erst am nächsten Morgen habe und dass wenn ich zum Arzt gehe der Schwerz weg ist und somit die genaue Lokalisierung sehr schwirig ist.

Hat jemand eine Vermutung was das sein kann bzw. was ich dagegen tun kann.

Eine OP kommt für mich im jetztigen Zustand nicht in Frage da ich alles ohne Schmerzen tun kann und erst am nächsten Tag die Folgen spüre. Das Problem tritt vorallem beim Gleitschirmfliegen auf - da muss ich einige Meter zum Startplatz den Berg hoch laufen.

Bin für jeden Tipp dankbar,

mfg HappyHello

Anzeige
Antwort
von expermondo, 5

Hallo HappyHello94,

Schau mal bitte hier:
zerrung Sprunggelenk

Antwort
von friggie, 134

Üblicherweise sind die Sehnen nach Sportverletzungen etwas steifer und brauchen eine Spezialbehandlung. Es wäre gut, diese Stelle häufiger zu massieren und sie aufzuwärmen. Es lohnt sich auch diese Stelle zu dehnen. Auf diese Weise wird die Sehne etwas elastischer.

Antwort
von wurststurm, 112

Dass eine Zerrung vor 10Jahren verantwortlich sein soll glaube ich nicht. Ich hatte vor Jahren genau dasselbe; Schmerzen im Fussgelenk am Folgetag nach Sprung Übungen. Der Sportarzt hat dann eine leichte Fehlstellung im Fuss diagnostiziert. Seit dem habe ich Einlagen, mache regelmäßig Kraftigungs Übungen und dehne ausgiebig, vor allem nach Sprint und Sprungtraining. Seit dem ist das weg.

Antwort
von LLLFuchs, 103

Nun eine genaue Abklärung für die Ursache des Schmerzes wäre in jedem Fall angezeigt. Es könnte ja sein, dass es nicht nur eine Zerrung war, sondern es ist damals wirklich etwas gerissen. Das zu wissen ist schon mal gut.

Natürlich wird man Dir zu einer Operation raten; Ärzte verdienen ja ja daran. Es gibt aber auch andere Methoden. Ich kann mir vorstellen, dass Du mit einem gezielten Krafttraining das Fussgelenk weiter stabilisieren kannst, so dass die Schmerzen danach weniger werden.

Viele Grüsse LLLFuchs

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten