Frage von Meatbaron,

Schmerzen nach Fußbruch halten seit 6 Monaten an

Hallo,

langsam aber sicher verzweifel ich ein wenig. Ich hatte mir am 01.05.2012 (Im Alter von 33 Jahre) die Grundphalanx links außen beim Tischtennis spielen gebrochen. Ich bekam einen Gips, aber es musste nicht operiert werden. Nach 10 Tagen Gips bekam ich einen orthopädischen Schuh, und musste zuerst mit, dann ohne Unterarmstützen mit ihm laufen. Irgendwann konnte ich auch ihn ablegen, und es wurde besser. Mitte Juli stellte ich dann fest, dass die Schmerzen fast weg waren. Ich konnte meinen Fuß wieder normal belasten. Ich hatte keine Schmerzen mehr.

Am 09.09.2012 hatte ich dann einen "Rückfall". Nach einem Abend mit Freunden hatte ich massive Schmerzen im Mittelfuß-Bereich (Treppenabsatz runtergesprungen ... Ein Witz!!). Ich befürchtete das Schlimmste. Ich ging wieder zum Arzt und haben den Fuß röntgen lassen. Nun ging es um die Grundphalanx 3 Knochen weiter rechts. Zwar nicht angebrochen, aber eine Fissur, meinte der Arzt. Erschreckend, dass ich mir innerhalb von 4 Monaten 2 mal den Fuß breche. Hier bekam ich keinen Gips, aber ich musste wieder mit dem orthopädischen Schuh laufen. Nach ca. 3 Wochen habe ich diesen wieder abgelegt, und begann dann auch irgendwann wieder mit dem Sport. Heute, nach erneuten 14 Wochen, habe ich immernoch massive Schmerzen im Spann, an der Seite und vom großen Zeh zur Ferse (evtl. Sehnenplatte/Sohlenband).

Ich fahre derzeit im Fitness nur noch Fahrrad. Kein Stepper o.ä. Das Abrunden beim Laufen tut eigentlich immer weh (Mal mehr mal weniger). Wenn ich am Wochenende meinen Fuß wieder mehr belaste, tut er am Sonntag dann richtig weh, und ich muss ihn wieder die nächsten Tage extrem schonen und kann kaum laufen. Ich frage mich, wie es sein kann, dass ich schon schmerzfrei war, aber es jetzt wieder so schlecht geworden ist, dass ich wirklich bald dran verzweifel. Ich bin ein recht sportlicher Typ. Da dachte ich, das geht einigermassen human über die Bühne. Was soll ich jetzt tun? Mein Arzt sagt: 60% Belastung is ok und die Schmerzen sind normal. "Das dauert" sagt er. Aber ich kämpfe da jetzt schon seit knapp 6 Monaten. Hilft eine Bandage? Krankengymnastik? Ich kann keine weiterne 6 Monate damit rumlaufen. Da werde ich verrückt. Vielleicht könnt ihr mir ja Tips geben, was hilft und ob das normal ist.

Danke und Viele Grüße, Christian

Antwort vom Arzt online erhalten
Anzeige

Schneller und günstiger Rat zu Ihrer Gesundheitsfrage. Kompetent, von geprüften Ärzten.

Experten fragen

Antwort
von Sunschein,

Such dir einen sporterprobten erfahrenen Physio-therapeuten!

Kommentar von Meatbaron ,

Das werde ich wohl tun... danke und sorry ...

Antwort
von wurststurm,

Sorry aber das Medizinforum ist zwei Ecken weiter und dass hier jemand exakt dieselbe Verletzung hat und dir deshalb Ratschläge erteilen kann, die du dann auch noch befolgst ist unwahrscheinlich. Viel Glück bei der Genesung

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community