Frage von Zebrafish, 144

Schmerzen der Achillessehne oder Wadenmuskulatur nach unfreiwilligem Sprint

Hallo Leute! Ich bin 26 Jahre alt, männlich und neu hier im Forum

Ich musste vorgestern Abend (So) noch mal schnell etwas einkaufen und auf halben weg (600meter) ist mir eingefallen, dass mein Essen noch kocht. Also bin ich megaschnell wie ein Irrer zurückgerannt und die Rechnung dafür kam einen Tag danach.

Morgens nach dem Aufstehen (Mo) hatte ich mittelstarke Anlaufschmerzen (stärker im rechten bein) und tagsüber generell leichte Schmerzen beim Laufen (wie ein Muskelkater). Heute am Di morgen waren die Anlaufschmerzen noch um einiges stärker und am heutigen Tag tut es ziemlich weh. Ich hab jetzt aber keine Ahnung, ob es die Achillessehne, oder die Wadenmuskulatur ist die schmerzt. Vll auch beides?

Das "Schmerzfeld" liegt im bereich 15-20 cm über der Fußsohle. Ich bin die Achillesferse mit zwei Fingern mit Druck abgefahren, fühle aber keinen Schmerz in den unteren Bereichen. Lediglich dieser Bereich zum Übergang in den Wadenmuskel schmerzt stark. Könnte es sich dabei einfach um eine untere Wadenmuskulaturzerrung handeln, oder ist da auch zwangsläufig auch (oder nur) die Achillesferse beschädigt?

Ich halte mich seit kurzem erst in Japan auf und würde es gerne vermeiden dort zum Arzt zu gehen. Ich würde mich freuen, wenn jemand weiß, wie man eine Achillessehnenverletzung von einer Wadenmusk.verletzung unterscheiden kann.

Hilfreichste Antwort - ausgezeichnet vom Fragesteller
von Umpalumpa, 144

Eine Sehne ist stabiler als ein Muskel, weswegen der Muskel auch zuerst reißt. Allerdings wärst du selbst bei einem Muskelriss sofort zu Boden gegangen und es hätte sich unmittelbar ein großes Hämatom gebildet. Deine Muskeln sind allenfalls leicht gezerrt, wenn du erst am Folgetag etwas gespürt hast. Das kann schnell passieren, wenn man ohne Erwärmung sprintet. Das geht von selber wieder weg und ist nicht weiter schlimm. Ein paar Wochen kann es weh tun, manchmal ist sowas auch schon nach einer Woche wieder weg.

Kommentar von Zebrafish ,

Danke für die informative Antwort. Aufgrund meiner Unsportlichkeit kannte ich einen solchen Schmerz bisher nicht, weshalb es schwierig war diesen Einzuordnen. Diese Sache jetzt ist Grund genug für mich, meinen Körper endlich mal zu trainieren, sobald die Verletzung geheilt ist. Wie lange sollte ich das Bein schonen? Bis ich keinerlei Schmerzen mehr habe, oder länger?

Kommentar von Umpalumpa ,
Diese Sache jetzt ist Grund genug für mich, meinen Körper endlich mal zu trainieren

like

Wie lange sollte ich das Bein schonen?

Solange wie es wehtut, eine Pause machen. Dann kann man mit Training anfangen, aber nur so viel, dass man keine Schmerzen spürt. Ist das der Fall, muss man noch länger warten.

Antwort
von wurststurm, 115

15-20cm über der Fusssohle = Wade. Wenn du am Tag vorher gar keine Schmerzen hattest kann es sich nicht um eine Zerrung handeln. Und da du schon hier gelandet bist; wenn du mit Mitte 20 schon starke Schmerzen hast von einem kurzen Sprint solltest du dringend etwas für deine Fitness tun.

Antwort
von Auaaua, 107

So schnell reisst eine Sehne nicht, keine Angst.

Das dürfte ne Zerrung sein, weil Du unaufgewärmt losgerannt bist. Beobachte das ein paar Tage - wenns nicht besser wird, geh zum Arzt.

Ich denke aber, dass es das doch tut und dass Du nach 1-2 Wochen wieder ganz normal laufen kannst und schmerzfrei bist.

Kommentar von Zebrafish ,

Hallöchen,

heute (Mi) sind die Anlaufschmerzen nicht mehr so stark im Vgl. zu gestern. Ich kann jetzt auch am unteren Wadenmuskel, am Übergang Sehne/Muskel die schmerzhafte Stelle als Verhärtung wahrnehmen. Ob das noch eine Zerrung ist, oder vll doch schon eine Achillessehnenreizung/zerrung/teilriss ?

Kommentar von Umpalumpa ,

Für eine Sehnenreizung braucht es ein bisschen mehr als einen 600m-Lauf.

Antwort
von Setgo, 81

Ich glaub das ist deswegen so weil du dich nicht aufgewärmt hast.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community