Frage von Fussballermarc, 116

Rückschläge nach Kreuzbandplastik vor 12 Monaten. Hat hier jemand Tipps und Erfahrungen?

Hallo liebe Sportlerkollegen, ich hoffe ihr könnt mir weiterhelfen. Vor exakt 12 Monaten zog ich mir ein unhappy triad zu. Zügig würde ich erfolgreich und zufriedenstellend operiert. Die Genesung verlief genau nach Plan. Die 12 Stunden beim Physiotherapeut haben voll eingeschlagen und es hab von Stunde zu Stunde Fortschritte. Nach 5 Monaten fing ich an zu laufen. Alles klappte einwandfrei, so dass ich 3 mal die Woche über 5 km laufen war. Ich spürte wieder die vorher fehlende Muskulatur im Oberschenkel. Den Muskelkater spürte ich natürlich besonders. Nach 10 Monaten fing ich dann wieder langsam an mit dem Ball zu trainieren. Fortschritte über Fortschritte. Doch dann fing ich es mit den Rückschlägen an. Einmal umgeknickt und sofort war es dick. Nach Diagnose und mrt wurde aber alles ausgeschlossen. Es wurde nur punktiert. Sobald es sich wieder gut fühlte bin ich wieder ins Training. Bin halt ein Vollblutfußballer. Anfangs getaped, dann mal ungetaped und momentan mit einer Bauerfeind-Bandage. Alles brachte nicht so wirklich was. Ich konnte im Training immer wieder gute Akzente setzen und mich für ein Comeback empfehlen, doch dann gab es bei einem ganz normalen Auswahlschritt, nicht mal umgeknickt oder so einfach ein komisches Gefühl und ich habe sofort aufgehört. Am nächsten Tag ist es minimal angeschwollen. Das Knie wurde dann gekühlt und für die abschwellung wurde Ananassaft getrunken. Nach einer Woche stand ich wieder am Platz. Letzte Woche hatte ich dann mein Comeback und nach 5 Minuten wieder dieser unbewusste Auswahlschritt. Gleiches Spiel. Jetzt meine Frage. Ist es normal? Hört das bald auf? Soll ich den Schmerz mal zur Seite legen und einfach weiterspielen? Wie soll ich das angehen? Mit oder ohne Bandage? Oder getaped? Mrt für das reine Gewissen machen? Danke schon mal. Gruß Marc.

Antwort
von User345, 116

Hallo Marc,

die Probleme haben nichts mit dem Kreuzband zu tun, sondern damit, dass das Knie lange Zeit geschont wurde und die Strukturen komplett abgebaut haben.

Das heisst, Du musst Dir schonmal keine Sorgen darum machen, dass die Plastik wieder gerissen ist o.ä. :-)!

Das ist die gute Nachricht. Die schlechte ist, dass das unwahrscheinlich lange dauert, bis Stop and Go - Sport (insbesondere Fußball) wieder rund läuft. Und Dein Knie wird den Rest Deines Lebens eine Baustelle bleiben, mit der Du immer wieder Probleme hast.....

Was gut hilft ist Kraftaufbau in der stabilisierenden Muskulatur. Und Deine Physioübungen kannste auch weiterhin machen.

Ansonsten musst Du einfach weiter Geduld haben.

Und ja, ich habe den Schmerz einfach ignoriert, weil mir Fußball wichtiger war als Schmerzen :-)! Irgendwann ging das wieder, ich hab aber selbst 5 Jahre später noch Piene am nächsten Tag. Allerdings sind die auszuhalten.....

Guck doch mal, was Dein Körper sagt. Wenn es geht, dann geht es. Reissen wird da so schnell nix, darum musst nicht Bange sein.

Antwort
von Fussballermarc, 109

Hallo plautzo, hast du dich bandagiert? Oder getaped?

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten