Frage von Maeusezahn,

Rückentraining und Bauchtraining zu gleichen Teilen?

Ich soll Rückentraining machen sagt mein Physiotherapeut. Man soll aber doch immer Spieler und Gegenspieler trainieren. Soll ich jetzt erst mal verstärkt Rückentraining machen oder beides gleich intensiv?

Antwort
von wiprodo,

Zuerst wäre es wichtig zu wissen, aus welchem Anlass du „Rückentraining“ machen sollst und zu welchem Ziel (Mobilisation, Steigerung der Dehnfähigkeit, Kraftzunahme....). Da du vom Spieler und Gegenspieler sprichst, kann man davon ausgehen, dass hier ein Krafttraining gemeint ist.
Beim Krafttraining für den Rücken sind die beiden wesentlichen Abschnitte, Brustwirbelsäule, Lendenwirbelsäule, unbedingt von einander zu trennen. Ein Krafttraining der Rückenstreckmuskeln im Brustbereich kann die Tendenz mit sich bringen, die Rundung (=Kyphose) zu mildern. Ein Krafttraining für die Rückenstreckmuskeln im Lendenbereich kann die Höhlung (= Lordose) verstärken. Ein Krafttraining des Latissimus, der zwar breiter Rückenmuskel heißt, funktionell aber ein Schultermuskel ist, kann die Tendenz einer Verstärkung der Brustkyphose mit sich bringen (s. Bild). Ein Training der gesamten Bauchmuskulatur (= Bauchpresse) kann die Tendenz einer Abflachung der Lendenlordose bewirken. Ein Vor-hoch-heben des Brustkorbes durch die Zwischenrippen- und Scalenusmuskeln kann die Tendenz eine Abflachung der Brustkyphose bewirken. Das Krafttraining für die Oberschenkelbeuger (ischiokrurale Muskulatur) kann das Becken aufrichten und dadurch die Lendenlordose abflachen.

Such dir also aus, was für dich zutrifft! Siehe auch hier:
http://www.sportlerfrage.net/tipp/hohlkreuz-stets-ein-thema

Antwort
von DeepBlue,

Hi,

spontan würde ich sagen: beides gleich intensiv. Doch der "Rücken" ist lang. Kommt also ganz darauf an, für welche Rückenregion Du Übungen praktizieren sollst. Wenn z.B. der Bereich der Brustwirbelsäule (Latissimus, Trapezmuskel) betroffen ist, würde ich auch meine Brustmuskeln und den Schultergürtel mit trainieren.

Gruß Blue

Antwort
von Tayfun,

Ich würde auch sagen möglichst ausgewogen, sonst bekommst Du neue Probleme, denn es findet dann nur eine Verlagerung statt.

Antwort
von Kickflip,

Man sollte die Bauchmuskeln pauschal öfters trainieren, als den Rückenstrecker, da wir ihn ständig benutzen. Zum Beispiel beim stehen, gerade sitzen etc.

Die Bauchmuskeln benutzen wir nur, wenn wir aus dem Bett aufstehen, aber wer steht schon 100 mal am Tag aus dem Bett auf. ;-)

Antwort
von whoami,

Alles, nicht nur Rücken und Bauch. Sondern den kompletten Körper. Nur so normalisiert sich die Haltung!

Antwort
von anonymous,

Trainiere alle Muskeln gleichmäßig auf...... Von den Beinen bis zum Nacken.

Antwort
von KingLouie,

Hi!

Man sollte in aller Regel das machen, was einem der Physiotherapeut sagt (vorrausgesetzt er ist gut). Er har dich, im Gegensatz zu den Antwortenden hier, gesehen und analysiert und hat hoffentlich einen gezielten Plan, was er damit bezwecken will.

Und wenn dich das mit dem Bauchmuskel- Training interessiert, warum, fragst du nicht einfach deinen Physio? Es kann durchaus sein, das er weiß, was er tut und dir demnach auch darauf antworten kann ;-)

Gruß

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community