Frage von MaggieCat,

Rollerski- straßentauglich???

Hallo leudies!!!!

sind rollerski eigentlich auf der straße zugelassen???

Bitte nur ernst gemeinte antworten

  • Danke xD LG
Antwort
von josl47,

Hallo Maggiecat, ich kann nur die Situation in A beschreiben. Es ist definitiv verboten auf öffentlichen Stassen zu fahren. Daraus resultiert auch die Haftungsfrage weil du auch nicht versichert bist. Es gibt auch keine Versicherung weil eben illegal. Auf Radwegen ist rechtsfreier Raum, es ist nicht verboten aber auch nicht ausführlich erlaubt.Die Risikohaftung ist allerdings die gleiche wenn du schuldhaft einen Zwischenfall mit anderen Teilnehmern hast. Es gibt allerdings etliche Strecken die für Skiroller gemacht wurden: Lohnsburg in Oberösterreich,Ramsau in der Steiermark mit Biathlon Anlage, Hochfilzen in Tirol. Es gibt in meiner Umgebung (Kufstein) aber auch Rollerstrecken auf wenig befahrenen Strassen wo die Polizei wegschaut.

Antwort
von Juergen63,

Auf Hauptverkehrsstrassen darfst du mit den Rollerski natürlich nicht fahren. Genauso wenig wie du als Fußgänger auch nicht auf der Straße gehen darfst. Dir bleibt also nur die Option auf Radwegen, Waldwegen oder abgelegenen Strassenführungen zu trainieren, wo wenig Verkehr ist und es teilweise von den Ordnungshütern tolleriert wird. Am sichersten ist aber das Trainieren außerhalb der Verkehrswege.

Antwort
von thonie,

In D wirst du mit Skirollern genau wie mit Inlinern rechtlich als Fußgänger betrachtet. Daher musst du dort, wo Gehwege vorhanden sind, diese auch benutzen. Für Fußgänger sind außerorts nur Kraftfahrstraßen verboten, daher darfst du dich auf Landstraßen theoretisch mit Rollern bewegen, dann allerdings auf der linken Straßenseite!

Ob das sinnvoll ist, kann sich jeder selbst beantworten, vielleicht sollte man doch eher separate Rad- oder Wanderwege benutzen.

Kommentar von ossi36 ,

... absolut und einzig richtige Antwort.

Bitte unbedingt - außerhalb geschlossener Ortschaften - auf der linken Straßenseite "Rollern".

Das** Wissen** - oder** Machen** - wirklich nur die Wenigsten.

PS.: Hoffendlich schneit's bald wieder kräftig - dann erübrigt sich die Frage.

Grins - der Ossi

Antwort
von LLLFuchs,

Als Schweizer muss ich mich nach dem hiesigen Strassenverkehrsgesetz richten. Also trainiere ich da wo vorhanden auf Radwegen oder auf offiziellen In-Line-Routen. Da ist man relativ ungefährdet. Wenn es keine solchen Alternativen gibt, dann bin ich schon auch mal auf Nebenstrassen unterwegs.

Ansonsten nutze ich seit Jahren die Gehsteige, wobei ich natürlich auf Fussgänger Rücksicht nehmen muss und diese nicht gefährden darf.

Viele Grüsse LLLFuchs

Antwort
von Schneetiger,

thonie hat 1 zu 1 Recht. Jürgen, dir muss ich leider wiedersprechen. Deine Antwort sitmmt so nicht. Nachzulesen ist das Ganze unter anderem in einem Buch von Peter Schlickenrieder zum Thema Nordic Blading.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community