Frage von wassolldas, 31

richtige ernährung für sixpack

Hallo

Ich bin dabei etwas abzunehmen 15 Jahre alt (im juni werde ich16) 1,90m Groß und 85 kg schwer. Laut mein BMI Wert müsste das Idealgewicht sein aber Trotzdem fühle ich mich dick :/ also hab ich mir vorgenommen nen bissel abzunehmen :D als Sport tue ich Radfahren ca 10-20km tue ich pro Tag durchfahren

Erste Frage ^^ durch das Radfahren sind an meinen Oberschenkeln dicke rötliche Streifen entstanden ist das ein Hinweis das meine Beine abgenommen haben ?

zweite Frage^^ wie Ernähre ich mich richtig wenn ich ein Sixpack möchte gibt's es da ne Regel wie viel Schokolade man essen kann oder sollte man auf süßes komplett verzichten. Ansonsten Esse ich oft Haferbrei Karotten und Äpfel ganz oft gibt´s nudeln auf Pommes verzichte ich Mitterweile als trinken gibt's oft Orangensaft und Wasser Abends trinke ich immer nen Früchtetee sollte ich daran etwas rausnehmen hinzufügen oder verändern ...

Habe schon oft im Internet gesucht es gab aber bisher keine Seite der ich vertraut habe -,-* die waren alle Geldgeil :P

noch ne kleine Ergänzung zum 6-Pack ^^ wie viele Sit-up´s sollte ich ca machen wann und wie viel bzw wie lange macht es mehr sinn nach dem essen Sport zu treiben oder sollte ich vor dem Essen Sport treiben ... habe gehört nach dem Sport sollte ich Obst und Gemüse Essen damit sich Muskeln aufbauen können stimmt das ? wäre eigentlich logisch denk oder hat jemand ne bessere Idee

Ich bedanke mich für alle Antworten :-D LG

Antwort
von JoeyMcSell, 23

Hey,

die Frage die ich mir stelle ist erst mal, willst Du die entsprechenden Muskeln aufbauen oder hast Du auch zu viel Fett?

Du schreibst Du fühlst dich zu dick? Weißt Du wie hoch kein KFA ist? Der muss nämlich ziemlich gering sein damit man dein Sixpack aus sehen kann ;-)

Also wenn Du erstmal abspecken willst ist es eigentlich immer gut sich gesund zu ernähren soll heißen:

Morgens: Vollkornprodukte, Quark, magere Wurst, Käse, Obst und Gemüse

Mittags: eigentlich ganz normal aber bisschen darauf achten dass man es nicht übertreibt, eher mal vorher was trinken, damit Du nicht zu viel isst und wenn möglich nicht zu viele Kohlenhydrate (Reis, Brot, Nudeln, Kartoffelprodukte,...)

Abens: Fleisch und Gemüse oder Salat, Fisch, Fetakäse,...... (keine Kohlenhydrate)

Im allgemeinen halt immer versuchen die drei Mahlzeiten einzuhalten und wenn möglich 6 stunden zwischen jeder Mahlzeit einhalten. Nichts Naschen!!! Dann lieber Obst oder Gemüse essen, wennde wirklich Heißhunger haben solltest. Und immer schön Eiweißhaltig essen (Quark, Käse, Hühnchen und Co.)

Trinken: Kaffee (ohne Zucker und Milch), ungesüßter Tee und Wasser (morgens auch gerne mal einen Saft) trinken so 3-4 Liter am Tag

Wenn Du z.B. schon einen geringen KFA hast so um die 12 Prozent, dann würde ich ziemlich Kohlehydratelastig essen, dass die Muskeln viel Energie bekommen, allerdings macht das bei einem zu hohen KFA keinen Sinn, naher nimmst Du dann noch zu :o

Training würd ich gegen dein "zu dick fühlen" Cardio wie Radfahren, Schwimmen, Laufen, etc. empfehlen vlt. so 3x die Woche und für dein 6-Pack halt Sit-Ups und gleichzeitig halt auch nicht nur Bauchtraining sondern auch Rücken, weil das ganze wie ein Rettungsring ist und wenn du nur Bauch trainierst kann es zu Problemen mit Haltung, Wirbensäule kommen.... nicht gut glaub mir ;-) also immer Bauch UND Rücken

Die Zeit ist eigentlich egal, wann Du halt am meisten Motiviert bist würde ich mal sagen, das ist dann auf jeden Fall am sinnvollsten als dass Du dich um eine bestimmt Uhrzeit rausquälst.

Dein Bauch/Rückentraining könntest Du dann ja z.B. auch 3x pro Woche machen, immer so im Wechsel Muskel und Cardio, dann hast Du auch immer ein Tag Pause zum Muskelaufbau :)

Von Obst oder Gemüse hab ich noch nichts gehört damit sich die Muskeln aufbauen sollen :o, manche schwören ja auf Eiweiß aber dass muss jeder selber wissen und gerade am Anfang finde ich es persönlich wenig sinnvoll..... Wenn Du es nehmen solltest, dann direkt nach dem Training oder 2 stunden vor dem Training.....

Wie viel du letztlich trainierst also die Anzahl hängt natürlich damit zusammen wie viele du schaffst :P Es gibt auch verschiedene Arten von Situps, nicht nur einfach dieses hoch und runter oder auch andere Übungen (ohne Gewichte) für die Bauchmuskeln, damit du ein bisschen variiren kannst, genau das gleiche gilt für den Rücken.....

Ich würde halt schauen das es anstrengend ist und das du dich halt im laufe der Zeit immer etwas steigerst (z.B. in dem du die Beine hochlegst oder die Anzahl der Wiederholungen erhöhst) und vorher immer bisschen warm machen :)

Die Muskeln helfen natürlich auch beim abnehmen, denn mehr Muskeln = Höhrer Grundumsatz an Kalorien = mehr Fett wird verbrannt

Bei Kaloriengrundumsatz empfiehlt es sich wenn man abnehmen will immer so 400-500 Kalorien unter der persönlichen Tagesdosis zu sein :D Allerdings sollte man auch nicht hungern, weil der Körper dann auch wieder Muskeln abbaut man soll sich schon satt essen, halt nur etwas mit bedacht :D

Natürlich kannst Du auch mit Hanteln oder so trainieren, allerdings sollte man das erst machen wenn man ausgewachsen ist, da sonst das Wachstum behindert wird und man seinem Körper so schaden kann. Da du bald 16 wirst, gibt es auch Fitnessstudios in die du dann gehen kannst (wenn du möchtest) die stellen Dir natürlich auch ein Programm entsprechend zusammen. Solltest Du auch die Idee kommen und willst mit Hanteln oder so daheim üben, würde ich an deiner Stelle halt lieber vorher mal zum Arzt und das kurz abklären. Ich mein Du bist zwar schon riiiieeeeßßiggg :D, aber sicher ist sicher mein ich mal :)

Sonst kann ich eingentlich nur sagen, dass Ganze geht nicht von heute auf morgen.... Du musst halt am Ball bleiben und dich aus motivieren. Fortschritte motivieren dich natürlich aber auch einfach das Ziel, dass Du ein Sixpack haben kannst sollte dich motivieren. Jeder hat bestimmt einmal ein paar Durchhänger aber da sollte man einfach darüber stehen :D

So zum Schluss noch zu Deiner ersten Frage: "durch das Radfahren sind an meinen Oberschenkeln dicke rötliche Streifen entstanden ist das ein Hinweis das meine Beine abgenommen haben?" Hab ich noch nie davon gehört, am ehsten merkst Du auf der Waage wenn Du abnimmst oder wenn Du einfach mal deinem Beinumfang misst :D Sind diese Streifen permanent da oder nur nach dem Radfahren??? Oder könnte es sein dass du ein schwaches Bindegewebe hast und die Haut sozusagen gerissen ist??? :o

LG Joey :D :D

Antwort
von AndreasSchmolly, 19

Zu deiner ersten Frage: Die rötlichen Streifen sind kein Indiz auf eine Gewichtsabnahme an den Beinen

Zu deiner zweiten Frage: Auf süßes musst du nicht verzichten, vor allem nicht auf Schokolade. Du solltest eher Zartbitter bzw. eine Schokolade wählen, die einen hohen Kakaoanteil hat. Nudeln sind gut für die Masse, aber wenn du einen Sixpack haben möchtest, der dann auch sichtbar ist, solltest du auf Kohlenhydrate verzichten. Orangensaft ist an sich nicht schlecht, aber zu viel Fruchtzucker ist nicht gut. Und das Obst und Gemüse zum Muskelaufbau hilfreich sind, kann ich dir nicht direkt beantworten. Lediglich die Vitamine und Mineralien tun deinem Körper gut. WICHTIG: Damit du einen gut geformten Körper hast, ist es auch von Vorteil, wenn du deinen Rücken trainierst. Dadurch vermeidest du Rückenschmerzen und einen Hohlkreuz.

Am besten du stellst die einen strukturierten Essensplan auf. Zum Beispiel sind Fisch (aber bitte kein panierten Fisch) und Pute ideal für den Muskelaufbau. Auch reich an Proteinen sind Magerquark, Frischkäse, Körnerkäse und andere Milchprodukte. Zusammen mit Obst und Gemüse können diese Nahrungsmittel sehr lecker zubereitet werden. Bei mir gibt es heute Beispielsweise Putenbrust mit Mozarella (ja, die Mozarella ist nicht so Top) und Champignons überbacken. Dazu einen frischen Eisbergsalat mit Mais, Tomate, Paprika, Gurke und einem Kräuterdressing.

Ich hoffe ich konnte dir ein wenig weiter helfen und wünsche dir viel Erfolg :)

Antwort
von Juergen63, 14

Rötliche Streifen sind kein Indiz dafür das du an den Beinen abgenommen hast. Wenn du ab nimmst dann werden diverse Körperpartien einfach schlanker. Woher die rötlichen Streifen kommen mußt du beim Arzt abklären. Ansonsten mußt du dich Kalorienärmer ernähren wenn du KF abbauen möchtest. Das heißt ausgewogen ernähren aber kleinere Mengen. Wie viel du dir von den Nährstoffen erlauben lannst hängt von deinem Stoffwechsel ab. Jemand der einen schnellen Stoffwechsel hat verarbeitet die Nährstoffe schneller als jemand der einen langsamen Stoffwechsel hat. Das ist dann individuell unterschiedlich. Ob du nun vor dem Sport oder danach ißt, ist egal. Bezogen auf die Kalorien ist die Tagesgesamtbilanz entscheidend. Wobei du unmittelbar vor dem Sport keine großen Mahlzeiten zu dir nehmen solltest. Das belastet den Magen zu sehr und die Leistungsentfaltung ist nicht gut.

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community