Frage von IWSNX, 8

Richtige Beinübungen im Fitness bei 2,03m?

Hallo zusammen,

ich hätte eine Frage bezüglich richtiger Beinübungen im Fitness bei meiner Größe. Ich möchte euch kurz von meinen Erfahrungen berichten.

Ich habe bereits Kniebeugen mit Langhantel versucht, allerdings fiel es mir dabei unglaublich schwer, auch nur einigermaßen aufrecht zu bleiben. Ich habe einfach das Gefühl, dass ich durch meine Länge nicht wirklich für freie Kniebeugen + Langhantelstange geschaffen bin? (vllt. täusche ich mich ja auch?) Nun hatte ich die Kniebeugen bis dato nicht mehr angewandt, allerdings habe ich nun gestern mir überlegt, dass ich die Kniebeugen nochmals an dem Gestell mit Führung ausprobieren könnte (wie auf diesem Foto siehe unten) und diese haben eigentlich super geklappt und auch nirgends gezwickt.

Außerdem hatte ich ca. 2 Monate die Beinpresse genutzt, allerdings dabei immer ein leichtes Ziehen im rechten Knie verspürt und es jetzt 2 Wochen ausgelassen.

Nun meine Fragen:

  • Kann ich auch mit meiner Größe bedenkenlos diese Beinübungen ausführen, wenn ich auf die richtige Ausführung achte? (Ich bin nicht jemand der Tonnen an Gewicht draufhaut, sondern achte immer in erster Linie auf eine saubere Ausführung)

  • Welche Übungen sollte ich ausführen um einen gleichmäßigen Grundaufbau der Beinmuskulatur zu gewährleisten? (Bisher nur Beinpresse, Kniebeugen und eine seperate Wadenübung)

  • Ich bin normalerweise eher ein starker Typ, wenn ich Übungen für den Oberkörper ausführe und erreiche schnell einen Kraftzuwachs. Allerdings fällt mir das bei den Beinen wesentlich schwerer, ich habe lange Zeit Handball gespielt und war trotz meiner Größe immer ein sehr guter Sprinter.

Aber bei der Beinpresse schaffe ich eher nur mittleres bis unteres Gewicht, wenn ich mich mit anderen Fitnessgängern vergleiche, die zum Teil auch noch sehr untrainiert wirken. Verschaffen mir meine langen eher einen Nachteil bei der Beinpresse oder habe ich einfach eine schwache Beinmuskulatur? :P

PS: Ich hatte davor auch schon mit meinem Fitnesstrainer gesprochen, allerdings kam er nicht äußerst kompetent vor.

Ich bedanke mich recht herzlich im Voraus für eure Antworten! Grüße

Antwort
von Kletteraffe, 8

Hallo IWSNX,

deine Größe kann bei der Beinpresse tatsächlich ein Hindernis darstellen aber nichts desto trotz, kannst du diese Übung weiterhin ausführen. Achte allerdings darauf, dass deine Knie nie weiter eingeknickt sind als 90 Grad und stelle deine Fußspitzen etwas nach außen! Du wirst mit der Zeit immer besser werden also mach dir keinen Kopf, wenn deine Gewichte am Anfang noch sehr klein sind!

Wie du schon selber richtig analysiert hast, sind die geführten Kniebeugen für dich eine adäquate Möglichkeit diese Übung nicht aus deinem Trainingsplan streichen zu müssen. Aber versuche hin und wieder auch ein paar freie Kniebeugen ohne Gewichte zu machen, damit du nicht völlig das Gefühl fürs Gleichgewicht bei dieser Übung verlierst und womöglich nie wieder von den geführten Kniebeugen wegkommst..:-P

Du solltest darüber hinaus auch deine Aduktoren (https://sp.yimg.com/ib/th?id=HN.608035462515068812&pid=15.1&P=0) und Abduktoren trainieren! Diese werden dir auch helfen deinen Gleichgewichtssinn bei den Kniebeugen zu verbessern. Das ist ein bisschen so wie mit den unteren Rückenmuskeln und den Bauchmuskeln, die den Oberkörper stützen. Also auch wenn du sonst fast nur Frauen auf den Maschinen siehst, verwende sie trotzdem!

Viel Erfolg bei deinem Training!

MfG Kletteraffe

Keine passende Antwort gefunden?

Fragen Sie die Community

Weitere Fragen mit Antworten